Mein Account
Bewerbungsschreiben 2022 – Aufbau und Muster-Anschreiben

Bewerbungsschreiben 2022 – Aufbau und Muster-Anschreiben

Du willst Deinen Traumjob ergattern und der Lebenslauf steht schon. Fehlt noch das Anschreiben! Mit diesen Tipps zum Bewerbungsschreiben sicherst Du Dir das Vorstellungsgespräch.

Das Anschreiben ist mit Abstand der unbeliebteste Teil einer Bewerbung – und das ist kein Wunder. Während Du im Lebenslauf Deine Erfolge herauspicken und in Stichpunkten auflisten kannst, steckt hinter dem Bewerbungsschreiben mehr Formulierungsarbeit, es soll aber trotzdem präzise sein. 

 

Gar nicht so einfach – aber es bietet Dir auch eine tolle Chance. 

 

Mit einem guten Anschreiben erhöhst Du nämlich Deine Chancen auf ein Vorstellungsgespräch. Du zeigst dem Arbeitgeber, warum Du der oder die Richtige für die Stelle bist und warum Du in genau diesem Unternehmen arbeiten möchtest. Damit ergänzt Du Deinen Lebenslauf perfekt. 

 

Wie das geht, zeigt Dir dieser Artikel. Du erfährst Folgendes:

 

  • Wie das Format eines guten Anschreibens aussehen sollte 
  • Welche Stelle das Anschreiben in der Bewerbung einnimmt
  • Wie Du Dein Bewerbungsschreiben aufbaust 
  • Mit welchen Inhalten Du Personaler von Dir überzeugst

 

Außerdem bekommst Du ein Anschreiben-Muster und viele Beispiele, die Du zur Inspiration nutzen kannst. 

 

Bereit? Dann schaue Dir erst einmal unsere Vorlage zum Anschreiben an.

 

Du willst Dein Bewerbungsschreiben so schnell wie möglich verfassen? Dabei hilft Dir unser Anschreiben-Editor. Suche Dir aus unseren 18 professionellen Bewerbungs-Vorlagen eine aus, die Deinen Lebenslauf perfekt ergänzt. Beim Schreiben kannst Du Dich von unseren Tipps und Formulierungsvorschlägen inspirieren lassen.

 

DEINE BEWERBUNG ONLINE SCHREIBEN

 

Professionelles Bewerbungsschreiben
Professionelles Bewerbungsschreiben

Anschreiben-Muster – Finde heraus, wie Du unsere Bewerbungs-Vorlagen für Dein Anschreiben verwenden kannst.

 

Suchst Du nach weiteren Tipps zum Bewerbungsschreiben? Dann sieh Dir auch diese Artikel an:

Das Bewerbungsschreiben - Muster zur Orientierung 

 

Maximilian Meiser

Planufer 23

10967 Berlin 

0173 982 202

maximilian.meiser@gmail.com

 

BeSo Supermarkt GmbH 

Florian Randerath

Lottumstrasse 112

10119 Berlin

 

01.05.2021

 

Bewerbung als Filialleiter

Ihre Stellenanzeige vom 22.04.2021 auf zety.de

 

Sehr geehrter Herr Randerath, 

 

als Filialleiter eines kleinen Supermarktes weiß ich, worauf es als Leitung im Einzelhandel ankommt: eine gute Planung und sichere Führung. Beides konnte ich mit der Verantwortung über mein Team von rund 50 Mitarbeitern in den letzten sechs Jahren beweisen. Deswegen möchte ich nun als Filialleiter für Ihren BeSo Supermarkt in Berlin-Mitte gerne am Erfolg des Unternehmens mitwirken.

 

In meiner Supermarktfiliale der Kette Wiese konnte ich in den letzten Jahren einiges optimieren: So habe ich sowohl die Kosten der Warenlieferungen um rund 8 % senken können als auch die Kundenzufriedenheit in unserem Markt mithilfe von Optimierungen im Betriebsablauf auf 95 % erhöht. Aber dabei habe ich auch mein Team natürlich nicht vernachlässigt und kann stolz auf eine Mitarbeiter-Zufriedenheitsrate von 99 % blicken. 


An der Stelle als Filialleiter für BeSo reizt mich eben das: die Mitarbeiterführung. Mit rund 300 Team-Mitgliedern ist die Zahl dabei bedeutend höher als in meiner bisherigen Beschäftigung – eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Neben der Erweiterung meiner Führungskompetenzen reizt mich vor allem auch, am Image der BeSo-Kette mitwirken zu dürfen . Als Teil der Westgroup gehört sie immerhin zu den größten Supermärkten Europas und steht für Innovation. 

 

An den Innovationen der Zukunft möchte ich gerne mitwirken und freue mich daher sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Maximilian Meiser

 

PS.: Gerne erzähle ich Ihnen bei dieser Gelegenheit auch mehr über meine Idee zur Implementierung eines neuen Bestellsystems, das im Bereich Warenlieferung aktuell rund 50.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr spart. "

 

1. Formatiere Dein Anschreiben richtig 

 

Ein gelungenes Bewerbungsschreiben steht und fällt mit dem Format, denn an dieser Stelle kannst Du Sorgfalt beweisen. Da es ein Standarddokument ist, solltest Du Dich an einen Grundaufbau halten, welcher in der Bewerbung nach der DIN 5008 folgt. 

 

Der formale Aufbau eines Bewerbungs-Anschreibens sieht so aus:

 

  1. Kopfzeile mit Deinen Kontaktdaten und denen des Ansprechpartners
  2. Datum und Ort
  3. Betreff Deiner Bewerbung 
  4. Anrede
  5. Einleitung 
  6. Hauptteil 
  7. Schluss
  8. Grußformel und Unterschrift 

 

Zusätzlich solltest Du noch einige Dinge zur Formatierung beachten: Passe die Seitenränder an (2,5 cm links und rechts, jeweils 2 cm oben und unten) und wähle eine seriöse Schriftart – zum Beispiel Arial, Cambria, oder Calibri. Durch die Schriftgröße 12 und einen einzeiligen Zeilenabstand machst Du Dein Anschreiben leichter lesbar. 

 

Wenn es um die Länge des Bewerbungsschreibens geht, ist die Sache relativ klar: 15 % der Personaler geben an, sogar überhaupt keine Zeit zum Lesen des Anschreibens zu haben, aber auch beim Rest ist die Zeit knapp. Beschränke Dich also auf eine Seite

 

2. Gestalte einen übersichtlichen Briefkopf 

 

Der Briefkopf der Bewerbung ist das erste, was dem Personaler in die Augen fällt, wenn Dein Anschreiben gelesen wird. Daher ist es wichtig, direkt zu Beginn Sorgfalt zu beweisen. Folgende Informationen gehören in diesen Abschnitt: 

 

  • Deine Kontaktdaten. Dazu gehören Dein vollständiger Name, Deine Anschrift, eine aktuelle Telefonnummer und E-Mail-Adresse (die bestenfalls nur aus Deinem Namen besteht). Wenn Du willst, kannst Du auch zum Beispiel Dein LinkedIn-Profil oder eine eigene Webseite angeben.
  • Die Kontaktdaten Deines Ansprechpartners. Hier ist Sorgfalt gefragt: Ein Fehler an dieser Stelle ist für über die Hälfte der Personaler ein direkter Ausschlussgrund. Stelle also sicher, dass Du den Namen des Ansprechpartners sowie des Unternehmens korrekt nennst. Auch die Anschrift kommt dazu. 
  • Datum und Ort. Das aktuelle Datum und den Ort notierst Du rechtsbündig – entweder im Kalenderformat oder mit ausgeschriebenem Monatsnamen.
  • Der Betreff Deiner Bewerbung.Setze ihn durch Fettdruck oder Größe ab und beschränke Dich auf eine Zeile. Der Begriff Betreff fällt weg – erwähne hier einfach, dass und um welche Stelle Du Dich bewirbst. Direkt darunter kannst Du in der Bezugzeile die Referenznummer oder das jeweilige Karriereportal nennen.
  • Die Anrede. Eine generische Anrede zeugt nicht unbedingt von sorgfältiger Recherche. Achte daher unbedingt darauf, Deinen Ansprechpartner direkt zu nennen, wenn es möglich ist.

Pro-Tipp: Wenn im Stellenangebot kein Ansprechpartner steht, kannst Du entweder per Mail oder telefonisch im Unternehmen nachfragen oder auf der Webseite des Unternehmens, bei LinkedIn und Co. recherchieren. Eine direkte Anrede ist immer besser – notfalls kannst Du aber auch auf die allgemeine ausweichen.

Vorlage für Deinen Briefkopf im Bewerbungsschreiben

RICHTIG

Annabelle Frenzen

Dieselstraße 203

22307 Hamburg

0173 938 281

annabelle-frenzen@gmail.com

 

Reller & Co.GmbH 

Michael Meyer

Robert-Koch-Strasse 7

20249 Hamburg

 

Hamburg, 20.12.2020 

 

Bewerbung als Assistentin der Geschäftsführung 

Ihre Stellenanzeige vom 15.12.2020 auf zety.de 

 

Sehr geehrter Herr Meyer, 

 

So machst Du es richtig: Die Kontaktdaten sind vollständig, Datum, Betreff- und Bezugzeile sowie die persönliche Anrede stimmen. Ein guter Einstieg für Dein Bewerbungsschreiben!

In Berufen, in denen Du Geschäftsbriefe verfassen musst, ist bei der Formatierung besonders viel Sorgfalt gefragt! Das gilt z. B., wenn Du als Bürokauffrau eine Bewerbung schreibst oder Deine Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte verfasst.

 

3. Leite Dein Bewerbungsschreiben überzeugend ein

 

Für fast die Hälfte der Personaler besteht der größte Vorteil des Anschreibens darin, dass man erkennen kann, ob der Bewerber sich Mühe gegeben hat – und das wird schon beim Einleitungssatz der Bewerbung klar! Daher kommen Standardfloskeln hier eher schlecht an. 

 

Um Deiner Einleitung den notwendigen Kick zu verleihen und zwischen andere Bewerbern herauszustechen, solltest Du Dir folgende Fragen stellen: 

 

  • Was ist die größte Motivation für Deine Bewerbung auf diese Stelle?
  • Welche Erfahrungen und Kenntnisse machen Dich zum perfekten Bewerber dafür? 
  • Inwiefern kann das Unternehmen von Dir profitieren?

 

Die Antworten auf diese Fragen kannst Du in Deine Einleitung einbringen. So kannst Du zum Beispiel Interesse an den Produkten oder das zu Deinen Erfahrungen passende Aufgabenprofil aufführen. Aber auch Kenntnisse, die in der Stellenanzeige gesucht werden, passen hier rein. 

 

Tipps dazu, was Du eher vermeiden solltest: 

 

  • Langweilige Phrasen. Bewerbungen, die mit Standardsätzen starten, liest der Personaler en masse. Setze stattdessen lieber auf eine kreative Bewerbung.
  • Zu dick auftragen. Denk daran, dass Du zwar einen interessanten Einstieg schaffen, aber auch sympathisch wirken willst. Selbstbewusstsein ist super – wenn die entsprechenden Fakten dahinterstehen. 
  • Zu ausufernd werden. Die Einleitung sollte lediglich ein kurzer Absatz sein. Drei bis vier Sätze reichen hier schon. Die restlichen Infos kannst Du im Hauptteil geben.

Pro-Tipp: Wenn in der Jobanzeige steht, dass in naher Zukunft größere Veränderungen anstehen, zum Beispiel eine Umstrukturierung oder der Neuaufbau eines Bereichs, ist das die ideale Gelegenheit, das aufzugreifen und zu beschreiben, wie Du das Unternehmen dabei unterstützen kannst! 

Bewerbungs-Beispiel für Deine Einleitung mit Berufserfahrung

RICHTIG

Sehr geehrter Herr Müller, 

 

Umweltschutz liegt der Firma Reller & Co. am Herzen – und mir auch. Die gelebten Werte des Unternehmens möchte ich als PR-Managerin unterstützen und nach außen tragen. Dabei bringe ich gerne meine Expertise aus 4 Jahren Berufserfahrung in der PR ein. 

FALSCH

Sehr geehrter Herr Müller, 

 

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen, welche die freie Stelle als PR-Managerin ausschreibt. Hiermit bewerbe ich mich darauf und möchte in diesem Job meine Erfahrungen, die ich in vier Jahren PR-Arbeit für ein mittelständisches Unternehmen gesammelt habe, ein. 

Wenn Du die Einleitung für Deine Bewerbung schreiben willst, orientiere Dich am ersten Beispiel. Hier ist eine klare Motivation erkennbar, die die Bewerberin auch persönlich mit dem Unternehmen verbindet. Die zweite Einleitung reiht leider nur Standardphrasen aneinander – eine persönliche Motivation vermisst man.

 

Die Einleitung als Berufseinsteiger 

 

Du schreibst als Student eine Bewerbung um ein Praxissemester oder besuchst noch die  Schule und brauchst für Dein Schülerpraktikum eine Bewerbung? Als Absolvent oder Schulabgänger hast Du noch nicht viel Erfahrung gesammelt – aber das ist nicht schlimm!

 

Alternativ kannst Du in der Einleitung einfach Deine Ausbildung oder Dein Studium in den Vordergrund stellen, zum Beispiel durch besonders gute Noten, Erfolge oder Praktika. 

 

Eine andere Strategie ist es, den Fokus noch mehr auf Deine Motivation zu legen: Warum möchtest Du genau diese Stelle? Hier darfst Du gerne auch Persönlichkeit und Deine Begeisterung zeigen. Dein Anschreiben kannst Du dann auch im Stil eines Motivationsschreibens verfassen.

 

Nutze für Dein Bewerbungsschreiben diese Vorlage, wenn Du keine Berufserfahrung hast:

RICHTIG

Sehr geehrte Frau Meissen, 

 

als Lehramts-Absolventin kenne ich Standard-Lehrmethoden, an denen seit Jahrzehnten festgehalten wird, nur zu gut. Umso mehr begeistert mich das pädagogische Konzept der Freien Aktiven Schule Duisburg. Als Lehrerin an Ihrer Schule möchte ich dazu beitragen, Lernen und Lehren unabhängiger von alten Mustern werden zu lassen. 

FALSCH

Sehr geehrte Frau Meissen, 

 

als Lehramts-Absolventin bin ich begeistert von Ihrem Stellenangebot an der Freien Schule Duisburg. Gerne möchte ich als Lehrerin mein Wissen einsetzen, um das innovative Konzept zu unterstützen.

Im ersten Beispiel wird der persönliche Bezug und das Interesse an alternativen Lehrmethoden deutlich – guter Aufhänger für die Bewerbung an einer freien Schule. Das zweite Beispiel wirkt leider etwas flach und phrasenreich. Ein konkreter Bezugspunkt zwischen Stelle und Bewerberin fehlt. 

 

4. Beschreibe im Hauptteil Deine Kenntnisse und Motivation

 

Der Hauptteil – hier geht es ans Eingemachte. Nach Deiner Einleitung stehen jetzt im ersten Abschnitt des Hauptteils Deine Qualifikationen und Erfahrungen sowie Deine Motivation im Fokus. Dabei zählt vor allem, dass Du nur Relevantes nennst. Das stellst Du sicher, indem Du so vorgehst: 

 

  1. Lies die Stellenanzeige aufmerksam und fokussiere Dich darauf, welche Anforderungen gestellt werden (Erfahrungen, Kenntnisse, Kompetenzen).
  2. Wirf noch einen Blick auf Deinen eigenen Lebenslauf und Deine eigenen Erfahrungen und Kompetenzen. 
  3. Gehe auf die stärksten Punkte, die sich überschneiden, im Bewerbungsschreiben ein. Um in der Bewerbung Stärken zu formulieren, solltest Du auf konkrete Zahlen und Daten setzen und Deine Kompetenzen immer anhand von Erfahrungen oder Erfolgen belegen, anstatt nur Behauptungen aufzustellen. Auch Soft Skills in der Bewerbung können überzeugen.
  4. Denke daran, immer einen Unternehmensbezug herzustellen – behalte die Frage, was Dich zum perfekten Bewerber für diese Stelle macht, im Hinterkopf.

 

Optional kannst Du jetzt in einem zweiten Abschnitt darauf eingehen, was Dich zur Bewerbung motiviert und was Du Dir davon versprichst. Auch hier solltest Du konkret in Bezug auf die Stelle formulieren – welche Herausforderungen und Chancen sprechen Dich besonders an und wie möchtest Du das Unternehmen dabei unterstützen? 

 

Muster-Bewerbungsschreiben für Deinen Hauptteil mit Berufserfahrung:

RICHTIG

In den letzten drei Jahren habe ich als PR-Managerin der Non-Profit-Organisation bothworlds daran mitgewirkt, das Thema Nachhaltigkeit im Alltag ins Bewusstsein lokaler Unternehmen zu rücken. Durch die von mir geplante und durchgeführte Kampagne Steig um haben sich 12 Unternehmen dazu entschieden, ihre Werbung in Zukunft nur online statt per Post zu versenden. 

 

Die Reichweite der Kampagnen Ihres Unternehmens ist beträchtlich. Vor allem die Möglichkeit, damit nicht nur national, sondern auch international zu agieren, reizt mich. Dafür möchte ich meine Kenntnisse im Entwurf und der Ausführung von Kampagnen sowie meine Kommunikationsstärke, die ich im Kontakt mit zahlreichen Kunden ausbauen konnte, nutzen, um auch über die lokale Ebene hinaus Menschen zu erreichen. 

FALSCH

Zuletzt war ich drei Jahre als PR-Managerin bei der Non-Profit-Organisation bothworlds tätig. Dort habe ich mit verschiedenen Kampagnen daran gearbeitet, dass das Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Alltag stärker in das Bewusstsein der Menschen rückt. 

 

Die Kampagnenreichweite reizt mich besonders. Dafür möchte ich gerne meine bisherigen Kenntnisse einsetzen, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Im ersten Beispiel-Anschreiben wird ein nachvollziehbarer und anhand von Zahlen belegbarer Erfolg genannt – ein klares Signal, die Bewerberin hat Ahnung. Der zweite Absatz ist dagegen zu allgemein gehalten. Dass die Bewerberin als PR-Managerin an Kampagnen gearbeitet hat, ist selbsterklärend. 

 

Als Berufseinsteiger funktioniert es in etwa genauso. Fokussiere Dich auf Erfahrungen und Erfolge aus Nebenjobs, Praktika oder Werkstudentenstellen. 

 

Bewerbungs-Vorlage für Deinen ersten Abschnitt als Berufsanfänger: 

RICHTIG

Bereits während meines Studiums der Germanistik auf Lehramt leitete ich eine Lernbetreuung für fremdsprachige Kinder über den Verein meinWort, in der ich mein Interesse an innovativen Lehrmethoden in Form einer von mir konzipierten intuitiv und spielerisch nutzbaren Deutsch-Lern-Station ausprobieren konnte. Durch die sichtbaren Erfolge wurden im Halbjahr darauf rund ein Viertel mehr Kinder angemeldet als zuvor. 

 

Nach meinen praktischen Erfahrungen an Regelschulen reizt mich besonders die unkonventionelle Art der Wissensvermittlung an der Aktiven Freien Schule Duisburg. Ich freue mich auf die Herausforderung, über klassische Lehrmethoden hinaus zu unterrichten und meinen Horizont zu erweitern. Dafür setze ich gerne mein im Rahmen der Lernbetreuung erprobtes Wissen ein. 

FALSCH

Schon während meines Studiums habe ich eine Lernbetreuung für fremdsprachige Kinder über den Verein meinWort geleitet. In dieser konnte ich innovative Konzepte ausprobieren und so die Anmeldezahlen steigern. 

 

Die Unterrichtsgestaltung ist besonders interessant für mich, da ich an Regelschulen schlechte Erfahrungen gemacht habe. Daher freue ich mich sehr auf die Möglichkeit, mein Wissen zu innovativen Lehrmethoden einzusetzen und zu vertiefen. 

Auch hier ist das erste Beispiel deutlich interessanter für Personaler. Die Innovationskraft und das Interesse an alternativen Lehrmethoden werden deutlich – Punkte, welche die Bewerbung bei eben diesem Arbeitgeber erklärt. Im zweiten Abschnitt fehlen hingegen konkrete Zahlen oder Erfolge – verschenktes Potenzial! 

 

5. Überzeuge mit einem passenden Schlussteil für Dein Anschreiben

 

Wenn Du den Hauptteil Deines Bewerbungsanschreibens verfasst hast, fehlt Dir nur noch der passende Schlusssatz für die Bewerbung. Du kannst hier einen klassischen Schluss mit der Bitte um ein Vorstellungsgespräch sowie weiteren Informationen wie Deinem Eintrittstermin oder der Gehaltsvorstellung (wenn sie in der Stellenanzeige gefordert sind) formulieren.

 

Alternativ kannst Du mit Deinem Schluss noch einmal deutlich machen, warum Du der perfekte Bewerber für die Stelle bist. Neben der Bitte um ein Vorstellungsgespräch solltest Du dann noch einmal betonen, wie Dein Arbeitgeber von Deinen Kenntnissen profitieren kann. 

Pro-Tipp: Dass Du im Bewerbungsschreiben lieber auf den Konjunktiv verzichten solltest, hast Du sicher schon einmal gehört - das stimmt tatsächlich! Oft lässt Dich ein Ich würde mich freuen… zögerlich wirken. Schreibe stattdessen einfach: Ich freue mich auf… 

Ein gelungener Schluss könnte zum Beispiel so aussehen: 

 

Beispiel für den Schluss der Bewerbung

RICHTIG

Ich freue mich darauf, mit Ihnen persönlich zu besprechen, welche meiner bisherigen Kontakte mit Interesse an Umweltthemen potenziell auch für die Kooperation mit Reller & Co. infrage kommen. 

FALSCH

Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, wenn Sie sich vielleicht demnächst einmal die Zeit für ein persönliches Gespräch nehmen könnten – wenn es keine Umstände macht. Dafür bedanke ich mich schon im Voraus. 

Du siehst es selbst, der erste Schluss wirkt hier deutlich besser und selbstbewusster. Im zweiten Beispiel wirkt die Bewerberin unnötig zögerlich – kein positiver Abschluss für das Anschreiben.

 

6. Unterschreibe Dein Bewerbungsschreiben

 

Das einzige, was Deinem Anschreiben jetzt noch fehlt, sind die Grußformel und Deine Unterschrift. Wenn es möglich ist, solltest Du diese einscannen und einfügen - ansonsten reicht aber auch einfach Dein getippter Name. 

 

Für die Grußformel hast Du verschiedene Optionen, die von förmlich bis herzlich reichen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, welcher Ton der richtige ist, solltest Du aber auf einen höflicheren Abschluss setzen. Folgende Beispiele kannst Du für Dein Anschreiben nutzen:

 

  • Mit freundlichen Grüßen
  • Mit herzlichen Grüßen 
  • Mit besten Grüßen
  • Freundliche Grüße 
  • Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Direkt unter die Grußformel setzt Du dann Deine Unterschrift – und fertig! 

Pro-Tipp: Früher war es üblich, die Anlagen der Bewerbung im Anschluss an die Grußformel zu nennen, also Zeugnisse, den tabellarischen Lebenslauf oder Referenzen der Bewerbung aufzulisten. Das gilt heute als nicht mehr zeitgemäß. Verzichte also lieber darauf! 

Zusätzlich zum Anschreiben solltest Du jetzt noch einen Lebenslauf schreiben, der wirklich überzeugt! Beachte dazu den korrekten Lebenslauf-Aufbau und lies auch, wie Du Deine Berufserfahrung im Lebenslauf authentisch beschreibst!

7. Füge ein Postskriptum hinzu

 

Ein Postskriptum (kurz: PS) ist eine gute Gelegenheit, noch einmal mit dem Anschreiben herauszustechen. Es ist kein Pflichtbestandteil, fällt aber gerade deswegen umso mehr ins Auge. Nenne hier einen beruflichen Erfolg mit der Aussicht auf mehr Informationen dazu im Vorstellungsgespräch, zum Beispiel so: 

 

PS: Ich freue mich auch auf die Gelegenheit, Ihnen mehr von meiner mit dem PR-Preis ausgezeichneten Kampagne zum Thema Mülltrennung zu berichten. 

 

Beim Postskriptum ist nur wichtig, dass Du Dich kurz fasst -– diese Zusatzinfo sollte lediglich Neugier auf mehr machen und kein neues Thema aufbringen. Und damit steht Dein Anschreiben auch schon!

 

Für eine vollständige Bewerbung brauchst Du nicht nur ein Anschreiben, sondern auch einen passenden Lebenslauf. Mit unserem Editor kannst Du ganz einfach und intuitiv Deinen 18 Lebenslauf online erstellen. Entscheide Dich für eine unserer Lebenslauf-Vorlagen, ergänze Deinen Werdegang und lade das fertige Dokument im Anschluss als PDF herunter.

 

DEINEN LEBENSLAUF ONLINE ERSTELLEN

 

Professionelle Lebenslauf Vorlage

 

Die Kernpunkte 

 

So schreibst Du ein überzeugendes Bewerbungsschreiben:

 

  • Wähle das richtige Format. Dein Anschreiben formulierst Du wie einen Geschäftsbrief. Für die Leserlichkeit sollten Schriftart und -größe sowie Seitenränder und Zeilenabstand korrekt eingestellt sein. 
  • Füge in Deinen Briefkopf Deine Kontaktdaten sowie die Deines Ansprechpartners ein. Außerdem gehören Ort und Datum sowie eine Betreffzeile und eine Anrede (mit Namen des Ansprechpartners!) dazu. 
  • Überlege Dir eine interessante Einleitung. Standardfloskeln möchten Personaler hier nicht lesen. Beschreibe stattdessen Deine Motivation und was Dich zumperfekten Bewerber macht. 
  • Schreibe im ersten Absatz des Hauptteils über Deine Kenntnisse und Stärken – diese belegst Du am besten anhand von Erfolgen und Erfahrungen aus früheren Jobs. Bloße Behauptungen reichen hier leider nicht. 
  • Stelle im zweiten Absatz des Hauptteils einen Unternehmensbezug her und mache deutlich, wie das Unternehmen in typischen Projekten oder Herausforderungen von Deiner Expertise profitieren kann. 
  • Betone zum Schluss noch einmal, was Du in den Job einbringen kannst und drücke aus, dass Du Dich auf ein persönliches Kennenlernen freust. 
  • Nutze das Postskriptum, um im Gedächtnis zu bleiben. Hier kannst Du oder eine kleine Info zu einem weiteren beruflichen Erfolg ansprechen und anbieten, diese im Gespräch näher zu erläutern. 

 

Und damit steht Dein Bewerbungsanschreiben, danke fürs Lesen! Bei weiteren Fragen kommentiere gerne, zum Beispiel: 

 

  • Welche typischen Fehler sollte man im Bewerbungsanschreiben vermeiden? 
  • Muss die handschriftliche Unterschrift wirklich sein? 
  • Wie kann ich mein Anschreiben an die restliche Bewerbung anpassen? 
 
Bewerte meinen Artikel: anschreiben bewerbung
Durchschnittlich: 0 ( Bewertungen)
Danke für Deine Bewertung.
Kathrin Przadkiewicz
Kathrin ist Autorin für Karriereratgeber bei Zety mit einem Hintergrund in Linguistik und Übersetzung. In ihren Artikeln bringt sie ihr Auge für Details und überzeugende Formulierungen ein, um Lesern zu helfen, die Erwartungen der Personaler mit ihren Lebensläufen und Anschreiben zu übertreffen.

Ähnliche Artikel