Mein Account
Bewerbung per E-Mail: Anschreiben online – Muster & Tipps

Bewerbung per E-Mail: Anschreiben online – Muster & Tipps

Personaler bekommen täglich dutzende Bewerbungen per Mail. Mit diesem Artikel schreibst Du ein E-Mail-Anschreiben für Deine Bewerbung, das Dich sofort in die Favoritenliste bringt.

Deine Meinung in 160 Zeichen zu verpacken ist kein Problem für Dich, aber eine Bewerbung per E-Mail zu verschicken? Da stellen sich so viele Fragen! Fügst Du Dein Bewerbungsschreiben einfach in die E-Mail ein? Oder verschickst Du es doch lieber als Anhang? 

 

Die Antworten darauf findest Du in diesem Artikel – und Infos zu diesen Themen:

 

  • Ob Du Dich für das E-Mail-Anschreiben in der Bewerbung oder lieber für den Anhang entscheiden solltest – und warum 
  • Wie Du ein überzeugendes Anschreiben in der E-Mail-Bewerbung formulierst
  • Was sonst noch in Deine Bewerbung per E-Mail gehört
  • Ein E-Mail-Anschreiben, das Du für Deine Bewerbung als Muster verwenden kannst 

 

Aber wirf zuerst einmal einen Blick auf das folgende Muster-Beispiel – damit landest Du sicher nicht im Spam-Ordner!

 

Du willst Dein Bewerbungsschreiben so schnell wie möglich verfassen? Dabei hilft Dir unser Anschreiben-Editor. Suche Dir aus unseren 18 professionellen Bewerbungs-Vorlagen eine aus, die Deinen Lebenslauf perfekt ergänzt. Beim Schreiben kannst Du Dich von unseren Tipps und Formulierungsvorschlägen inspirieren lassen.

 

DEINE BEWERBUNG ONLINE SCHREIBEN

 

Professionelles Bewerbungsschreiben
Professionelles Bewerbungsschreiben

Anschreiben-Muster – Finde heraus, wie Du unsere Bewerbungs-Vorlagen für Dein Anschreiben verwenden kannst.

 

Hier haben wir noch weitere spannende Artikel für Dich:

 

Bewerbung per E-Mail: Deine Anschreiben-Vorlage

 

Bewerbung als Health Managerin bei der Areal AG

 

Sehr geehrter Herr Müller, 

 

im Anhang finden Sie meinen Lebenslauf sowie relevante Zeugnisse, welchen Sie detaillierte Informationen zu meiner Arbeit als Gesundheitsmanagerin entnehmen können. 

 

Als Gesundheitsmanagerin ist es für mich besonders wichtig, schnell auf aktuelle Gegebenheiten einzugehen. So konnte ich bei meinem Arbeitgeber ein BGM-Programm für Mitarbeiter/innen im Home-Office erstellen, das die Krankmeldungen um 8 % reduziert hat. Aufgrund der aktuellen Lage steigt die Wichtigkeit solcher Maßnahmen für Mitarbeiter/innen auch im Home-Office – dabei möchte ich die Areal AG als Health Managerin gerne unterstützen und ähnliche Erfolge erzielen wie in meiner aktuellen Position. 

 

Über ein persönliches Gespräch zur möglichen Kooperation freue ich mich sehr. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Linda Thyssen 

 

Bewerbung per E-Mail: gehört das Anschreiben in den Anhang? 

 

Für mehr als 80 % der Personaler ist die Online-Bewerbung per E-Mail das bevorzugte Medium – Dein Anschreiben so zu verschicken ist also eine gute Strategie. Aber: Wo ist es besser aufgehoben? Gehört in der Bewerbung das Anschreiben direkt in die E-Mail oder besser in die Anlagen der Bewerbung als Anhang? 

 

Dafür gibt es keine feste Regel – wir empfehlen Dir aber, das Bewerbungsschreiben direkt in das Textfeld der Mail zu platzieren. Denn Deine Nachricht konnte den Personaler in Eile erreichen, und dann bleibt nicht viel Zeit für den Anhang. Mit dem Schreiben in der Mail muss weniger geklickt werden und das Wichtigste ist direkt ersichtlich. 

 

Allerdings solltest Du in Deiner Bewerbung kein normales Anschreiben einfach in die E-Mail kopieren – es ist zu lang und ausführlich für dieses Format, und auch das Anzeigen kann je nach Endgerät bei längeren Texten schwierig sein. Wichtig also: komm auf den Punkt und verfasse ein kurzes Anschreiben für Deine E-Mail-Bewerbung.

 

Formulierung des E-Mail-Textes

 

Solltest Du Dich doch für die Anhang-Variante entscheiden, fasse den E-Mail-Text so kurz wie möglich und informiere nur über Deine Bewerbung im Anhang. Dopplungen und Co. kosten hier noch mehr Zeit – das willst Du vermeiden! 

 

Verfasse Deinen Text zum Beispiel so:

 

Beispiel für Dein E-Mail-Anschreiben

RICHTIG

Sehr geehrter Herr Faller, 

 

im Anhang finden Sie mein Anschreiben und meinen Lebenslauf mit Angaben zu meinen Erfahrungen als Köchin, die ich als Chefköchin bei Ben’s gerne einbringen möchte. 

 

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rita Schmitt 

Pro-Tipp: Achte darauf, bei der Bewerbung per E-Mail eine seriöse und aussagekräftige E-Mail-Adresse zu wählen – im Idealfall einfach nur Dein Name. Spitznamen oder Sonstiges können bei Deinem potenziellen Arbeitgeber einen schlechten Eindruck hinterlassen. 

1. Wähle einen aussagekräftigen Betreff für Deine Mail

 

Der Betreff im klassischen Anschreiben unterscheidet sich nicht besonders von dem Deiner E-Mail-Bewerbung – aber hier ist es besonders wichtig, dass folgende Infos enthalten sind:

 

  • Optional: Dein Jobtitel 
  • Die Tatsache, dass Du Dich bewirbst
  • Die Position, für die Du Dich bewirbst 
  • Der Name des Unternehmens 
  • Referenznummern oder Ähnliches 

 

Und das war es auch schon – den Betreff der Bewerbung unnötig zu verlängern würde nur die Gefahr vergrößern, dass er im Postfach nicht vollständig angezeigt und so übersehen wird. Schreibe den Betreff in diesem Stil: 

 

E-Mail-Anschreiben für die Bewerbung – Dein Muster für den Betreff

RICHTIG

Bewerbung als Chefköchin bei Ben’s 

FALSCH

Bewerbung 

Beispiel eins ist kurz und knackig, so wie der Betreff Deiner E-Mail mit dem Bewerbungs-Anschreiben sein sollte. Trotzdem werden alle wichtigen Informationen auf einen Blick deutlich. Im zweiten Fall könnte sich der Leser fragen, um welche Ausschreibung es überhaupt geht – das ist zu unspezifisch!

Schau auch einmal hier bei unseren Tipps zur formlosen Bewerbung oder internen Bewerbung rein, du findest bestimmt nützliche Hinweise!

 

2. Sprich den Personaler in Deiner Bewerbung per E-Mail direkt an 

 

Genau wie in der analogen Bewerbung empfiehlt es sich auch bei der Online-Bewerbung, Deine E-Mail mit dem Anschreiben mit einer direkten Anrede zu beginnen – das ist deutlich persönlicher als das ausgelutschte Sehr geehrte Damen und Herren

 

Den Namen findest Du in der Stellenanzeige, auf der Webseite des Unternehmens oder durch einen Anruf bei Deinem Wunsch-Arbeitgeber heraus – bleibe nur dann bei der generischen Anrede, wenn Du absolut keinen Ansprechpartner ausfindig machen kannst. 

 

Auch wenn die Online-Kommunikation oftmals weniger formell ist, solltest Du hier professionell bleiben und auf einen flapsigen Einstieg oder die Anrede mit dem Vornamen verzichten. Bleib beim Klassiker, zum Beispiel so:

 

Das Anschreiben in der E-Mail-Bewerbung – Muster für die Anrede

RICHTIG

Sehr geehrter Herr Faller, … 

FALSCH

Morgen, Herr Faller, ...

Bei der Anrede ist es am besten, wenn Du möglichst klassisch-förmlich bleibst, wie im ersten Beispiel. Eine zu lockere Anrede könnte bei einigen Personalern schlecht ankommen.

Pro-Tipp: Auch bei der Online-Kommunikation solltest Du eine gewisse Distanz wahren – Emojis, Abkürzungen und Co. sind auch bei Deiner Bewerbung per E-Mail tabu – ob im Anschreiben oder im Mailtext. 

3. Schreibe einen kurzen und knackigen Einstieg für Deine Mail

 

E-Mails sind ein schnelles Medium – darin liegt auch der Vorteil für Personaler. Denn gegenüber analogen Bewerbungen sparen sie bei E-Mail Bewerbungen rund 4 Minuten Zeit. Diesen Vorteil solltest Du also nicht durch eine zu lange Einleitung in Dein Anschreiben zunichtemachen – komm hier lieber direkt auf den Punkt. 

 

Im Gegensatz zu einem klassischen Anschreiben verweist Du in der E-Mail-Bewerbung am besten direkt auf Deine Anlagen, also deinen professionellen Lebenslauf und Zeugnisse oder Zertifikate. Ein langatmiger Einstieg ist in einer Mail genauso überflüssig wie eine Standardfloskel – daher reicht der Verweis hier. Und zwar so:

 

Das E-Mail-Anschreiben für die Bewerbung – Beispiel für die Einleitung

RICHTIG

im Anhang finden Sie meinen Lebenslauf und meine zwei letzten Arbeitszeugnisse, durch die Sie Näheres zu meiner bisherigen Arbeit als Köchin erfahren können. 

FALSCH

Ihre Stellenanzeige als Chefköchin bei Ben’s hat sofort mein Interesse geweckt. Hiermit bewerbe ich mich daher auf die offene Position.

Der zweite Einstieg hat keinen Mehrwert und nimmt Dir wertvollen (und begrenzten) Platz in Deiner Mail weg. Deine Bewerbungsunterlagen im Anhang zeugen von Deiner Qualifikation und Erfahrung, weswegen hier der Verweis auf sie reicht, damit sie nicht übersehen werden. 

Neben einem gelungenen Anschreiben benötigst du auch einen Lebenslauf. Schau am besten bei unseren Lebenslauf-Layouts nach oder wie Du Deine Berufserfahrung im Lebenslauf optimal präsentierst. Erfahre auch, wie Du eine Pause durch Elternzeit im Lebenslauf gut verkaufen kannst.

 

4. Zeige Deine relevante Erfahrung auf 

 

Im Hauptteil Deiner Bewerbung per E-Mail-Anschreiben solltest Du einen guten Grund dafür nennen, Dich für die Position zu besetzen. Das weckt bei dem Personaler mit Sicherheit die Neugier und lässt den Blick in Deine Bewerbungsunterlagen gründlicher ausfallen. 

 

Wie machst Du das? Ganz einfach, gehe so vor: 

 

  • Lies die Stellenanzeige und stelle fest, wonach das Unternehmen sucht. Welche Kenntnisse sind unerlässlich für die Stelle? Über welche persönlichen Kompetenzen sollten Bewerber verfügen? 
  • Recherchiere auch darüber hinaus (zum Beispiel auf der Webseite des Unternehmens), was die aktuellen Projekte und Herausforderungen Deines Wunsch-Arbeitgebers sind.
  • Überlege, welche Erfolge Du in Deinen bisherigen Jobs erzielt hast, die von den gesuchten Kompetenzen für die Stelle zeugen.
  • Solltest Du wenig Erfahrung haben, schreibe über Deine zur Stelle passenden Kenntnisse und Motivation. Bleibe in jedem Fall relevant und nenne möglichst spezifische Zahlen und Fakten. Dies ist auch ein guter Ort für Deine Stärken in der Bewerbung

 

Orientiere Dich für Deine Bewerbung per E-Mail mit dem Anschreiben an dieser Vorlage:

 

Bewerbung per E-Mail – Deine Anschreiben-Vorlage für den Hauptteil

RICHTIG

Bei Burgers & Co. habe ich seit der Eröffnung in enger Zusammenarbeit mit der Besitzerin das gesamte Menü mit 25 Speisen auf Basis einer ausführlichen Kostenanalyse erstellt und führe erfolgreich mein Team von 5 Köchen. Die Auszeichnung zum Besten Burger-Restaurant in München der Zeitschrift DelikatEssen setzte unserem Erfolg die Krone auf. In der neu eröffneten Ben’s-Filiale möchte ich als Chefköchin gerne auf meine Erfahrung bei Burgers & Co. zurückgreifen und für ähnliche Erfolge sorgen. 

FALSCH

Als Chefköchin habe ich die Aufsicht über mein Team und habe auch bereits eine eigene Speisekarte entwickelt. Zudem wurde mein Restaurant ausgezeichnet. Diese Erfolge möchte ich gerne für Ben’s umsetzen.

Im ersten Beispiel geht die Bewerberin konkret auf die aktuelle Situation des Restaurants ein und verweist auf relevante Erfahrungen und Erfolge, die sie in der neuen Position einsetzen möchte. Das zweite Muster hat wenig Mehrwert – hier fehlen vor allem konkrete Fakten und der Bezug auf den Arbeitgeber.

Es kann auch nie Schaden, positiv mit seinen Schwächen in einer Bewerbung umzugehen. Hier zeigen wir Dir, wie Du es zu Deinem Vorteil einbaust.

 

5. Formuliere einen passenden Schluss für die Bewerbung

 

Fast fertig – jetzt fehlt in Deinem E-Mail-Anschreiben nur noch der Schlusssatz für die Bewerbung. Und der soll ebenfalls kurz und knackig sein. Wichtig ist auch hier, dass Du Deine Mail nicht zu informell beendest. 

 

Schreibe einen kurzen Satz mit der Bitte um die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch (Achtung, wie in der analogen Bewerbung auch: Finger weg vom Konjunktiv!). Eine klassische Grußformel und Dein vollständiger Name sind hier außerdem Pflicht. 

 

In Deiner Bewerbung gestaltest Du den Schluss Deines E-Mail-Anschreibens so: 

 

Anschreiben per E-Mail – Deine Bewerbungs-Vorlage für den Schluss

RICHTIG

Über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rita Schmitt 

FALSCH

Ich würde mich sehr darüber freuen, mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Details und Informationen auszutauschen. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für meine Bewerbung genommen haben.

 

LG, 


Rita Schmitt

Wie Du siehst, ist der zweite Schluss hier nicht gut gelungen – zu viel Geschwafel, zu wenig Substanz! Ein kurzer Schlusssatz wie im ersten Fall reicht vollkommen. Und auch die beliebte Online-Grußformel LG ist im Rahmen einer Bewerbung nicht wirklich angebracht. 

Auch wenn es in letzter Zeit etwas in Vergessenheit geraten ist, solltest Du versuchen, Referenzen in die Bewerbung mit hinein zu packen. Schau einmal im Artikel nach, worauf es dabei ankommt.  

 

6. Hänge die notwendigen Dokumente an

 

Die weiteren Bewerbungsunterlagen unterscheiden sich nicht besonders von einer klassischen Bewerbung – ein Lebenslauf und relevante Zeugnisse, Zertifikate sowie Arbeitszeugnisse solltest Du in den Anhang packen. Aber bitte nicht übertreiben: mehr als 5 MB sollten es nicht sein. 

 

Wichtig ist außerdem, auch hier Personalern unnötige Arbeit zu ersparen. Mache aus Deinen Unterlagen also unbedingt ein einziges Dokument, am besten im PDF-Format. Damit kommt es nicht zu Darstellungsfehlern. Gib der Datei einen aussagekräftigen Namen mit drei Infos:

 

  1. Dein Name 
  2. Bewerbung 
  3. Der Name des Unternehmens

 

In der Praxis sieht das so aus: 

 

Benennen Deines Anhangs in der E-Mail-Bewerbung 

RICHTIG

Rita-Schmitt-Bewerbung-Bens

FALSCH

Bewerbung-Bens

Mit einem eindeutigen Namen kann der Personaler Deine Bewerbungsdatei sofort zuordnen und auch wiederfinden, falls er sie abspeichert. Auch beim Weiterleiten ist so direkt klar, worum und um wen es geht. 

 

Für eine vollständige Bewerbung brauchst Du nicht nur ein Anschreiben, sondern auch einen passenden Lebenslauf. Mit unserem Editor kannst Du ganz einfach und intuitiv Deinen 18 Lebenslauf online erstellen. Entscheide Dich für eine unserer Lebenslauf-Vorlagen, ergänze Deinen Werdegang und lade das fertige Dokument im Anschluss als PDF herunter.

 

DEINEN LEBENSLAUF ONLINE ERSTELLEN

 

Professionelle Lebenslauf Vorlage

 

Die Kernpunkte

 

Um Dein E-Mail-Anschreiben für die Bewerbung zu verfassen, gehe so vor:

 

  • Nutze das schnelle Medium E-Mail und schreibe Dein Anschreiben am besten direkt in das Textfeld. Wegen des begrenzten Platzes solltest Du Dich kurzfassen: kopiere auf keinen Fall einfach Dein Anschreiben in das Textfeld. 
  • Mache im Betreff direkt deutlich, worum es geht: Die Infos, dass Du Dich bewirbst, um welche Stelle und Unternehmen es geht sowie eventuell eine Referenznummer solltest Du hier nennen. 
  • Sprich den oder die Empfänger direkt namentlich an, wenn Du den Namen in Erfahrung bringen kannst. 
  • Verweise im ersten Satz auf Deine weiteren Bewerbungsdokumente im Anhang. 
  • Gehe im Hauptteil auf die Anforderungen aus der Stellenanzeige ein und zeige anhand eines aussagekräftigen Beispiels, dass Du diese erfüllst und wie Du das Unternehmen in Zukunft unterstützen möchtest.
  • Schreibe einen Schlusssatz, der die Bitte um ein Vorstellungsgespräch enthält. Darunter setzt Du die Grußformel und Deinen Namen.
  • Hänge Deine weiteren Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei an und benenne sie aussagekräftig.



Danke fürs Lesen! Ich hoffe, der Artikel hat Dir weitergeholfen! Stelle gerne Fragen, zum Beispiel: 

 

  • Wie kannst Du eine PDF-Datei für die Bewerbung per E-Mail online verkleinern, damit der Anhang nicht zu groß ist? 
  • Mit welchen Mitteln kannst Du vermeiden, dass Deine Bewerbung im Spamordner landet?
  • Kannst Du den Lebenslauf auch direkt in die Mail einfügen?
Bewerte meinen Artikel: bewerbung per email
Durchschnittlich: 0 ( Bewertungen)
Danke für Deine Bewertung.
Kathrin Przadkiewicz
Kathrin ist Autorin für Karriereratgeber bei Zety mit einem Hintergrund in Linguistik und Übersetzung. In ihren Artikeln bringt sie ihr Auge für Details und überzeugende Formulierungen ein, um Lesern zu helfen, die Erwartungen der Personaler mit ihren Lebensläufen und Anschreiben zu übertreffen.

Ähnliche Artikel