Sie haben die Kontrolle über Ihre Daten.

Wir verwenden Cookies, um die Erstellung von Lebensläufen und Anschreiben zu vereinfachen. Aus diesen Gründen können wir Ihre Nutzungsdaten an Dritte weitergeben. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie. Wenn Sie Ihre Cookie-Präferenzen einstellen möchten, klicken Sie unten auf die Schaltfläche Einstellungen. Um alle Cookies zu akzeptieren, klicken Sie auf Akzeptieren.

Einstellungen Akzeptieren

Cookie-Einstellungen

Klicken Sie auf die unten aufgeführten Cookie-Typen, um Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu optimieren. Sie können Ihre Zustimmung frei erteilen, verweigern oder zurückziehen. Denken Sie daran, dass die Deaktivierung von Cookies Ihre Erfahrung auf der Webseite beeinträchtigen kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie und unserer Datenschutzrichtlinie.

Wählen Sie die Cookie-Typen, die Sie akzeptieren:

Analytics

Diese Cookies analysieren, auf welche Weise unsere Besucher die Webseite nutzen und ermöglichen es uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Analytische Cookies, die auf unserer Website verwendet werden, identifizieren Sie nicht und ermöglichen es uns auch nicht, Ihnen gezielte Werbung zu senden. So können wir beispielsweise Cookies und Tracking-Technologien für Analysezwecke verwenden, um die Anzahl der Besucher unserer Webseite zu ermitteln, um festzustellen, wie sich die Besucher auf der Website bewegen und insbesondere, welche Seiten sie besuchen. Dadurch können wir unsere Webseite und Dienstleistungen verbessern.

Leistung und Personalisierung

Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihnen ein individuelles Erlebnis zu bieten. Personalisierungs-Cookies werden verwendet, um Ihnen auf unserer Webseite und auf Webseiten von Drittanbietern Inhalte, einschließlich Werbung, zu liefern, die Ihren Interessen entsprechen. Dies basiert darauf, wie Sie mit verschiedenen Elementen auf unserer Website interagieren, sowie auf der Nachverfolgung von Inhalten, auf die Sie zugreifen (einschließlich der Anzeige von Videos). Wir können auch Computer- und/ oder Verbindungsinformationen sammeln, um Ihre Erfahrung genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Während einiger Besuche können wir Software-Tools verwenden, um Sitzungsinformationen zu messen und zu sammeln, einschließlich Seitenantwortzeiten, Download-Fehler, auf bestimmten Seiten verbrachte Zeit und Interaktionsinformationen zu den besuchten Seiten.

Werbung

Diese Cookies werden von Drittanbietern platziert, um zielgerichtete Inhalte zu liefern, die auf relevanten Themen basieren, die Sie interessieren (z. B. die Anzeige von Facebook-Werbung, die Sie interessieren könnte), und um Ihnen eine bessere Interaktion mit sozialen Medienplattformen wie Facebook zu ermöglichen.

Notwendig

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Webseite und für die Nutzung ihrer Funktionen unerlässlich. Notwendige Cookies werden immer gesetzt, da sie für das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite erforderlich sind. Zu den unerlässlichen Cookies gehören zum Beispiel, aber nicht nur: Cookies, die für die Bereitstellung des Dienstes, die Verwaltung Ihres Kontos, den Zugriff auf den Editor, die Zahlungsseiten, die Erstellung von IDs für Ihre Dokumente und die Speicherung Ihrer Einwilligungen verwendet werden.

Klicken Sie hier, um eine detaillierte Liste der Cookies zu sehen.

Einstellungen speichern.
Mein Account
Professioneller Lebenslauf: Vorlage, Layout & Muster 2022

Professioneller Lebenslauf: Vorlage, Layout & Muster 2022

Du bist nicht der Einzige, der Deinen Traumjob will – und um Dich gegen Deine Mitbewerber durchzusetzen, brauchst Du einen professionellen Lebenslauf. Lies hier, wie Du ihn verfasst!

Du möchtest Dich bei einem großen Konzern oder Unternehmen bewerben, vielleicht sogar als Führungskraft. Schon in der Stellenausschreibung wird klar: Von den Bewerbern wird einiges verlangt – ob fachlich oder persönlich. Und Du weißt: Du erfüllst die Voraussetzungen.

 

Jetzt musst Du das nur noch in Deiner Bewerbung vermitteln – und dafür ist ein professioneller Lebenslauf nötig, der Deine Erfahrungen verdeutlicht und Deine Stärken in das richtige Licht rückt. Wie Du diesen schnell und effektiv schreibst, liest Du hier. Außerdem:

 

  • Deine Vorlage für den professionellen Lebenslauf 
  • Welches Layout und Format Du am besten nutzen solltest
  • Wie Du den Inhalt Deines Lebenslaufs noch überzeugender gestaltest – mit Beispielen für Erfahrene und Berufsanfänger
  • Wie Du einen professionellen Lebenslauf mit unseren Mustern erstellen und perfekt auf Deinen Wunschjob zuschneiden kannst

 

Klingt gut, oder? Dann lass uns keine Zeit verlieren uns schau Dir unser Muster an:

 

Du möchtest Zeit sparen und Deinen Lebenslauf in nur 5 Minuten schreiben? Dann probiere unseren Lebenslauf-Editor aus. Damit kannst Du Deinen Lebenslauf einfach und schnell erstellen – und ihn mit nur einem Klick um unsere vorformulierten Inhalte ergänzen. Sieh Dir unsere 18 Vorlagen für Deinen Lebenslauf an und erstelle Deine Bewerbung.

 

DEINEN LEBENSLAUF ERSTELLEN

 

Professionelle Lebenslauf Vorlage
Professionelle Lebenslauf Vorlage

Dieses Lebenslauf-Beispiel wurde mit unserem Editor erstellt – Finde hier die passende Lebenslauf-Vorlage für Dich.

 

Noch mehr Tipps rund um den Lebenslauf findest Du in diesen Artikeln: 

 

Professioneller Lebenslauf – Deine Vorlage

 

Persönliche Daten

 

Linda Meier

Leitende Projektmanagerin 

Paulsborner Straße 29

10709 Berlin 

0173 829 9218

linda.meier@dmail.com

linkedin.com/in/linda.meier

 

Über mich

 

Als leitende Projektmanagerin mit 9 Jahren Erfahrung habe ich mit meinem 10-köpfigen Team durch das gezielte Setzen von Geschäftszielen das Nettowachstum um 20 % erhöhen können. Darüber hinaus sind wir seit 4 Jahren das Team mit dem größten Umsatz innerhalb unseres Unternehmens. Als Senior Project Managerin bei Ihnen freue ich mich besonders auf die Herausforderung der internationalen Arbeit. Meine fließenden Französischkenntnisse werden bei der Vielzahl Ihrer französischen Kunden sicher hilfreich sein.

 

Berufserfahrung

 

07/2016 – heute 

Leitende Projektmanagerin

LocInc, Berlin 

  • Leitung eines Teams von 10 Mitarbeiter/innen mit Verantwortung für Projekte im Wert von insgesamt 950.000 Euro
  • Verantwortlich für Projektzeitpläne und Finanzberichte, Recruitment und Onboarding sowie Trainings innerhalb meines Teams
  • Steigerung der Projektabrechnungen um durchschnittlich 10.000 Euro bei gleichbleibender Kundenzufriedenheit
  • Erfüllung von Geschäftszielen meines Teams mit Erreichen eines Nettowachstums von 20 % 

 

Schlüsselerfolg: Leitung des Teams mit dem größten Umsatz innerhalb der letzten 4 Jahre 

 

08/2012 – 06/2016  

Projektmanagerin 

Ruby GmbH, Berlin

  • Erstellen eines Onboarding-Plans, der die Einarbeitungszeit bei gleichbleibendem Lernerfolg von 12 auf 10 Wochen reduziert hat
  • Verantwortlich für 5 Projekte im Gesamtwert von 150.000 Euro 
  • Neuverhandlung von Verträgen mit Partnern mit dem Resultat der Umsatzsteigerung um 5 % 

 

Bildungsweg

 

10/2011 – 07/2012 

MBA International Management

ESCP Business School, Berlin

 

10/2009 – 09/2011

Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Science 

Freie Universität Berlin

 

Kenntnisse 

 

Software

JIRA PM-Tool – hervorragende Kenntnisse 

Microsoft Excel – sehr gute Kenntnisse

Microsoft PowerPoint – sehr gute Kenntnisse

 

Sprachen 

Deutsch – Muttersprache

Englisch – verhandlungssicher 

Französisch – fließend in Wort und Schrift 

 

Persönliche Stärken

Führungsstärke (Leitung meines Teams)

Projektplanung/ Zeitmanagement (Projektarbeit)

Überzeugungskraft (Verhandlungen mit Kunden) 


Zertifikate 

 

10/2018 Jira Projektmanagement Expert (Digital School Berlin) 

09/2019 Agile Projektmanagement für Fortgeschrittene (DigiCom Berlin)

 

Linda Meier                                                                           Berlin, 07.06.2021

 

Das Grundgerüst eines jeden professionellen Lebenslaufs ist ein sinnvoller Aufbau und ein übersichtliches Layout. Mit ein paar einfachen Tipps kannst Du es selbst gestalten. 

 

1. Formatiere Deinen professionellen Lebenslauf richtig 

 

Personaler nennen in Studien drei Fehler, die Dich Deine Zusage kosten können – darunter Lücken im Lebenslauf, unpassende Bewerbungsfotos und Rechtschreibfehler. Darauf solltest Du achten, wenn Du Deinen professionellen Lebenslauf schreibst: 

 

  • Achte auf ein lückenloses und übersichtliches Lebenslauf-Layout, damit Dein Werdegang schnell erfasst werden kann. Dafür eignet sich am besten der tabellarische Lebenslauf, in dem Du Deine Erfahrungen übersichtlich auf 1–2 Seiten darstellst.
  • Wähle eine seriöse Schriftart (z. B. Calibri, Arial, Times New Roman, …). Wähle für den Lebenslauf die Schriftgröße 12. Für den Lebenslauf stellst Du außerdem den Zeilenabstand auf 1,15 und die Seitenränder auf 2,5 cm links und rechts sowie 2 cm oben und unten. 
  • Gib Deine Kontaktdaten direkt zu Beginn an. Pflicht sind hier Dein Name, die Telefonnummer und eine (seriöse) E-Mail-Adresse. Optional kannst Du weitere Angaben machen.
  • Gib auch Links zu (gut gepflegten!) Profilen auf Xing, LinkedIn oder ähnlichen Plattformen an und zeige so Dein Netzwerk. 
  • Fügst Du ein Bewerbungsfoto in Dein Lebenslauf-Design ein, dann sollte auch dieses Deine Professionalität zeigen, was Outfit, Frisur und evtl. Make-up angeht. Am besten lässt Du das Bild beim Fotografen aufnehmen. 
  • Achte auf vermeintliche Kleinigkeiten, die Sorgfalt beweisen. Dazu gehören Deine handschriftliche (eingescannte) Unterschrift sowie der Ort und das Datum am Ende des Dokuments.
  • Speichere Deinen Lebenslauf in der Online-Bewerbung mitsamt dem Anschreiben und der Anlagen zur Bewerbung als PDF-Datei ab und gib dieser einen aussagekräftigen Namen (Dein Name, die Firma und der Jobtitel reichen hier).

 

Unterteile Dein Dokument in sinnvolle Abschnitte und hebe die Überschriften zum Beispiel durch Fettdruck vom Rest des Textes ab. Der Aufbau Deines professionellen Lebenslaufs könnte so aussehen:

 

Aufbau des professionellen Lebenslaufs

  1. Deine Kontaktdaten und Foto
  2. Persönliches Profil (optional)
  3. Berufserfahrung 
  4. Ausbildung
  5. Kenntnisse 
  6. Sonstiges wie Auszeichnungen, Kurse, Zertifikate, Hobbys und Interessen, Projekte, …

Pro-Tipp: Besonders in größeren Unternehmen wird vermehrt auf Screening-Programme zur Vorauswahl der Bewerber gesetzt. Diese können Informationen nur nach einem bestimmten Muster auslesen – deswegen ist der korrekte Lebenslauf-Aufbau besonders wichtig! 

2. Verdeutliche Deine Erfahrungen im professionellen Lebenslauf

 

Das Wichtigste im professionellen Lebenslauf ist, dass er auf Deinen Wunschjob zugeschnitten ist. Das gilt auch für Deine Erfahrung – nenne nur die Stellen und Aufgaben, die zeigen, dass Du für den Job qualifiziert bist. Vergleiche dazu Deine Berufserfahrung im Lebenslauf mit den Anforderungen der Stellenanzeige. 

 

Wichtig ist außerdem, wie Du Deine bisherigen Stellen beschreibst. Am besten ordnest Du die Reihenfolge im Lebenslauf umgekehrt-chronologisch an, nennst also die erste oder aktuelle Station zuerst. Der Zeitraum, Deine Position und der Name sowie Standort des Unternehmens gehören jeweils dazu.

 

Pro Job reichen 3–6 Stichpunkte zu Deinen Verantwortlichkeiten. Lege dabei den Fokus, wenn möglich, eher auf Erfolge und beschreibe Deine Tätigkeiten möglichst konkret, indem Du sie bezifferst. Die PAR-Formel (Problem – Aktion – Resultat) kann Dir helfen: Überlege Dir, welche Aufgaben Du mithilfe welcher Lösungen und mit welchem Resultat bewältigt hast. 

Pro-Tipp: Besonders eindrucksvolle Erfolge kannst Du hier auch noch einmal abgesetzt als Schlüsselerfolg hervorheben – dazu sollten sie aber auch wirklich relevant sein.

Zum Beispiel so: 

 

Professioneller Lebenslauf – Dein Muster für die Erfahrung 

RICHTIG

Berufserfahrung 

 

07/2016 – heute 

Leitende Projektmanagerin

LocInc, Berlin 

 

  • Leitung eines Teams von 10 Mitarbeiter/innen mit Verantwortung für Projekte im Wert von insgesamt 950.000 Euro
  • Verantwortlich für Projektzeitpläne und Finanzberichte, Recruitment und Onboarding sowie Trainings innerhalb meines Teams
  • Steigerung der Projektabrechnungen um durchschnittlich 10.000 Euro bei gleichbleibender Kundenzufriedenheit
  • Erfüllung von Geschäftszielen für mein Team mit Erreichen eines Nettowachstums von 20 % 

 

Schlüsselerfolg: Leitung des Teams mit dem größten Umsatz in den letzten 4 Jahren 

FALSCH

Berufserfahrung 

 

07/2016 – heute 

Projektmanagerin

LocInc, Berlin 

 

  • Teamleitung
  • Verantwortlich für verschiedene Aufgaben innerhalb meines Teams, Administratives
  • Erreichen der gesetzten Geschäftsziele 

Wie Du siehst, wirken diese zwei Beispiele ganz anders. Im ersten Fall wurden konkrete Verantwortlichkeiten und vor allem Erfolge anhand konkreter Daten bewiesen. Das zweite Beispiel wirkt sehr unkonkret und bietet kaum einen Mehrwert für den Personaler. 

 

Als Berufseinsteiger kannst Du in der Bewerbung Minijobs, Praktika oder Werkstudentenstellen nennen. Dein Abschnitt könnte dann zum Beispiel so aussehen: 

 

Die Praxiserfahrung im Lebenslauf als Berufsanfänger 

RICHTIG

Praxiserfahrung

 

09/2019 – heute 

Werkstudent im Online-Marketing 

Mustermanns GmbH, Berlin

 

  • Verfassen von insgesamt 28 Artikeln für den unternehmenseigenen Blog 
  • Eigenständiges Durchführen von Keyword-Analysen und Performance Tracking mithilfe von Ahrefs und Google Analytics 
  • Optimierung von früheren Blogartikeln nach SEO-basierten Prinzipien
  • Verfassen von 4 SEO-optimierten Landing Pages 

 

Schlüsselerfolg: Erreichen von rund 25.000 Visits mit meinem Blogartikel zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten

FALSCH

Praxiserfahrung 

 

09/2019 – heute 

Werkstudent im Online-Marketing 

Mustermanns GmbH, Berlin

 

  • Schreiben von Blogartikeln und Landing Pages
  • Keyword-Analysen und Performance Tracking
  • Administrative Aufgaben

Gerade als Berufseinsteiger solltest Du versuchen, Deine Aufgaben wie im ersten Beispiel so genau wie möglich zu beschreiben und auch erlernte Kenntnisse oder verwendete Programme zu nennen. Am zweiten, sehr unkonkreten Beispiel ohne konkrete Zahlen solltest Du Dich lieber nicht orientieren.

 

3. Glänze im professionellen Lebenslauf mit Deiner Bildung 

 

Auch Dein Bildungsweg ist wichtig, wenn Du mit Deinem professionellen Lebenslauf punkten willst – Personaler und Screening-Programme scannen Lebensläufe nach den passenden Abschlüssen. Deswegen ist es wichtig, dass Du neben dem Zeitraum, der Bildungsstätte und dem Ort auch Deine Fachrichtung sowie Deinen Abschluss angibst. 

 

Als Berufserfahrener reicht Dein höchster Bildungsabschluss. Wenn Du frischer Absolvent bist oder den Lebenslauf als Student schreibst, darf es hier etwas mehr sein: Zeige Deine Professionalität und Eignung durch Extra-Infos zu Deinem Studium – Auslandssemester, Schwerpunkte, zusätzliche Kurse, Dein (guter) Notendurchschnitt und alles, was Dein Engagement belegt.

Pro-Tipp: Wenn Du über wirklich wenig praktische Erfahrung verfügst, kannst Du den Abschnitt zum Bildungsweg auch vor Deiner Sektion zur Praxis platzieren. So lenkst Du den Fokus auf Deine relevanteste Qualifikation – Deine Bildung! Und wie Du einen Lebenslauf als Schüler schreibst, erfährst Du hier. 

Der Bildungsweg im professionellen Lebenslauf

RICHTIG

Bildungsweg

 

10/2011 – 07/2012

MBA International Management

ESCP Business School, Berlin

 

10/2009 – 09/2011

Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Science 

Freie Universität Berlin

FALSCH

Bildungsweg

 

10/2011 – 07/2012

MBA International Management

ESCP Business School, Berlin

 

  • Notendurchschnitt: 1,6 
  • Schwerpunkt: Internationale Kommunikation

 

10/2009 – 09/2011

Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Science 

Freie Universität Berlin

 

  • Notendurchschnitt: 1,8
  • Schwerpunkt: Management und Kommunikation

Verzichte auf Zusatzinfos wie im zweiten Beispiel, wenn Du schon Berufserfahrung gesammelt hast – sie sind in diesem Fall einfach nicht relevant. Stattdessen solltest Du einfach nur Deine höchsten Abschlüsse nennen. 

 

Dein professioneller Lebenslauf als Berufsanfänger – der Bildungsweg

RICHTIG

Bildungsweg 

 

10/2018 – aktuell 

Kommunikationswissenschaften, B. A.

Freie Universität Berlin

 

  • Aktueller Notendurchschnitt: 1,7
  • Voraussichtlicher Abschluss: 09/2021 
  • Schwerpunkt: Online-Marketing und -Kommunikation
  • Thema der Abschlussarbeit: Wandlung des Influencermarketings durch den Einfluss der Coronakrise
FALSCH

Bildungsweg

 

10/2018 – aktuell 

Kommunikationswissenschaften, B.A. 

Freie Universität Berlin 

Als Berufseinsteiger darf es in diesem Abschnitt gerne etwas mehr sein, so wie im ersten Beispiel. So zeigst Du Dein Engagement und Deine Motivation. Im zweiten Fall ist die Angabe zwar nicht, würde aber von weiteren Angaben deutlich profitieren.

 

4. Beschreibe Deine Kenntnisse im professionellen Lebenslauf

 

Im professionellen Lebenslauf gehören Deine Fähigkeiten und Kompetenzen ohne Frage zu den wichtigsten Faktoren. Daher müssen auch diese genau auf Deine Wunschstelle zugeschnitten sein – folge dafür diesen fünf einfachen Schritten:

 

  1. Lies die Jobausschreibung und identifiziere Fähigkeiten, die gesucht werden. Hard Skills werden oft direkt aufgeführt, während wichtige Soft Skills für die Bewerbung, also persönliche Kompetenzen, eher in der Tätigkeitsbeschreibung implizit genannt werden.
  2. Wirf einen Blick auf Deine Abschnitte zur Berufserfahrung und Bildung im Lebenslauf. Welche Kenntnisse und Kompetenzen hast Du in Deinen Stationen sammeln können? 
  3. Schreibe die Überschneidungen in Deinen Lebenslauf – das sind die relevanten Kenntnisse im Lebenslauf. Bedenke, dass Screening-Software nach Keywords aus der Stellenausschreibung sucht – Du solltest die jeweiligen Begriffe also übernehmen.
  4. Denke daran, dass ein professioneller Lebenslauf stringent sein sollte – und zwar indem Dein Abschnitt zur Erfahrung ebenfalls Deine Kenntnisse spiegelt. Wenn Du Dein PowerPoint-Wissen unter Deinen Fähigkeiten nennst, sollte sich auch in Deinen Tätigkeiten finden, dass Du das Programm genutzt hast. 
  5. Erstelle einen eigenen Abschnitt zu Kenntnissen und unterteile ihn in die Unterpunkte, die Du eintragen möchtest – zum Beispiel EDV-Kenntnisse im Lebenslauf, Sprachen, persönliche Kompetenzen usw. 

 

Bewerte Deine Hard Skills einheitlich, damit sie besser nachzuvollziehen sind. Für Sprachkenntnisse im Lebenslauf bietet sich zum Beispiel der Europäische Referenzrahmen an. Wenn in der Ausschreibung auch Soft Skills gefordert werden, kannst Du diese auch einbinden, solltest sie aber im Anschluss kurz anhand Deiner Erfahrungen belegen

 

Dir fehlt noch die Inspiration? In Deiner Bewerbung kannst Du zum Beispiel folgende Hard Skills nennen:

 

Hard Skills für Deinen professionellen Lebenslauf 

 

  • Textverarbeitungsprogramme wie Microsoft Word 
  • Bildbearbeitungsprogramme wie InDesign oder Adobe Illustrator 
  • Programmiersprachen wie Java oder C++
  • Tabellenkalkulation wie Microsoft Excel 
  • Fachspezifische Software 
  • Projektmanagementmethoden wie Scrum 
  • Fachspezifisches Werkzeug und Maschinen 
  • Cloud-Systeme wie Cisco oder Google Cloud 
  • Content-Management-Systeme wie WordPress
  • ERP-Programme wie SAP

 

Dass Soft Skills wie Interkulturelle Kompetenzen oder emotionale Intelligenz in unserer globalisierten Welt immer wichtiger werden, zeigen Studien immer wieder. Ideen, welche Du für Deinen professionellen Lebenslauf nutzen kannst, findest Du hier:

 

Soft Skills für Deinen professionellen Lebenslauf 

 

  • Anpassungsfähigkeit 
  • Kreativität 
  • Teamfähigkeit 
  • Zeitmanagement und Organisation
  • Empathie
  • Offenheit
  • Verhandlungsgeschick
  • Führungsstärke 
  • Kommunikationsstärke
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Belastbarkeit 
  • Konfliktfähigkeit 

 

Wie Dein Abschnitt zu den Kompetenzen am Ende aussehen sollte, siehst Du in folgendem Muster:

 

Muster für Deine Kenntnisse im professionellen Lebenslauf 

RICHTIG

Kenntnisse 

 

Software

JIRA PM-Tool – hervorragende Kenntnisse 

Microsoft Excel – sehr gute Kenntnisse

Microsoft PowerPoint – sehr gute Kenntnisse

 

Sprachen

Deutsch – Muttersprache

Englisch – verhandlungssicher 

Französisch – fließend in Wort und Schrift 

 

Persönliche Stärken

Führungsstärke (Leitung meines Teams)

Projektplanung/ Zeitmanagement (Projektarbeit)

Überzeugungskraft (Verhandlungen mit Kunden) 

Ein ordentlich strukturierter Abschnitt mit einer einheitlichen Bewertung macht es dem Personaler viel leichter, Deine Stärken zu erkennen – und zeigt somit auch, warum Du der perfekte Bewerber für die Stelle bist.

 

Vorlage für Deine Kenntnisse im professionellen Lebenslauf als Berufseinsteiger 

RICHTIG

Kenntnisse 

 

Software

Ahrefs – sehr gute Kenntnisse 

Google Analytics – gute Kenntnisse 

Microsoft Excel – gute Kenntnisse

WordPress – Basiskenntnisse

 

Sprachen

Deutsch – Muttersprache 

Englisch – verhandlungssicher 

 

Persönliche Stärken

Kreativität (Verfassen von Artikeln)

Datenverständnis (Performance Tracking)

Die Kompetenzen der Bewerberin werden hier deutlich ersichtlich und qualifizieren sie für ihren Wunschjob. Durch die einheitliche Auflistung und Bewertung hat der Personaler hier leichtes Spiel. 

Pro-Tipp: Ein häufiger Fehler ist es, Kenntnisse zu stark zusammenzufassen, indem man z. B. das MS Office-Paket anstatt einzelner Programme nennt. Dadurch fällt es Personalern schwer, Deine Kenntnisse richtig einzuschätzen – nicht besonders professionell also. Vermeide ihn daher unbedingt!

Deinen Lebenslauf online zu erstellen ist mit unserem Lebenslauf-Editor ganz einfach: Per Klick fügst Du Stichpunkte und Kenntnisse hinzu und kannst Dir viel lästige Formatierungsarbeit sparen. Die Rechtschreibprüfung läuft währenddessen automatisch mit. Erstelle Deinen Lebenslauf hier.

 

Du kannst mit dem Zety Lebenslauf-Editor nicht nur Deinen Lebenslauf erstellen, sondern auch bewerten lassen. Der Editor listet Dir ganz genau auf, wie Du ihn noch besser machen kannst.

5. Füge Deinem professionellen Lebenslauf weitere Abschnitte hinzu 

 

Die Pflichtteile des Lebenslaufs hast Du hinter Dich gebracht, aber ein professioneller Lebenslauf geht noch einen Schritt weiter und schließt weitere relevante Kategorien mit ein. Dazu gehören zum Beispiel diese: 

 

  • Zertifikate 
  • Kurse 
  • Weiterbildungen
  • Auszeichnungen 
  • Projekte 
  • Hobbys und Interessen 
  • Seminare und Konferenzen
  • Ehrenamtliches Engagement

 

Hier kannst Du zeigen, dass Du auch über den Job hinaus interessiert daran bist, Dich weiterzubilden. Schließe also alles ein, was Dein Engagement und für Deine angestrebte Stelle relevante Qualifikationen zeigt. Belege den Erhalt von Zertifikaten und Auszeichnungen, indem Du sie an die Bewerbung anhängst.

 

Auch für Berufseinsteiger können zusätzliche Abschnitte sehr interessant sein: Laut Studien sind für fast 70 % der Personaler bei Berufseinsteigern besonders persönliche Eigenschaften ausschlaggebend – und die kannst Du in diesem Teil Deines professionellen Lebenslaufs zeigen! 

 

Nenne dafür zum Beispiel Hobbys im Lebenslauf (Achtung, keine passiven Interessen wie Zocken oder kontroverse wie Jagen!), die Soft Skills implizieren – der Klassiker: Teamsportarten belegen Teamfähigkeit. Auch durch Ehrenämter oder besuchte Kurse außerhalb von Uni und Ausbildung zeigst Du Interesse und Engagement. 

 

Vorlage für den professionellen Lebenslauf – Optionale Abschnitte

RICHTIG

Zertifikate 

 

10/2018      Jira Projektmanagement Expert (Digital School Berlin) 

09/2019      Agile Projektmanagement für Fortgeschrittene (DigiCom Berlin)

FALSCH

Zertifikate 


Jira und Agile Projektmanagement 

Wenn Du Zertifikate in Deinem professionellen Lebenslauf aufführen möchtest, solltest Du unbedingt den genauen Titel sowie den Zeitpunkt und Ort des Erwerbs nennen. Die Angabe ist im zweiten Beispiel zu unspezifisch und es wird nicht klar, ob ihre Zertifikate noch aktuell sind. 

 

Optionale Abschnitte im professionellen Lebenslauf-Muster (ohne Berufserfahrung)

 

RICHTIG

Hobbys und Interessen 

 

  • Verfassen von Beiträgen auf meinem Blog: Reiselust (150 regelmäßige Leser) 
  • Leitung des Marketing-Teams bei AIESEC Berlin 
  • Pflege meines Instagram-Profils (@findedich) zur Berufsorientierung für Studenten (2500 Follower) 
FALSCH

Hobbys und Interessen 

 

  • Eigener Blog und Instagram 
  • AIESEC-Mitglied

Das erste Beispiel ist hier eine Punktlandung: Die Interessen passen perfekt zum Jobprofil und zeigen, dass die Bewerberin auch privat für das Online-Marketing brennt. Zusätzlich ist dieser Abschnitt sehr konkret formuliert – ganz im Gegensatz zum zweiten Beispiel, das nicht genug Informationen bietet. 

 

6. Schreibe Dein persönliches Profil 

 

Mit dem Kurzprofil hebst Du Deinen professionellen Lebenslauf auf die nächste Stufe – indem Du Personalern die relevantesten Fakten zu Dir direkt unter den persönlichen Daten in 2 bis 4 Sätzen präsentierst. 

 

Zur Einleitung nennst Du (in der Ich-Perspektive) Deine aktuelle Position und wie viele Jahre Erfahrung Du hast. Dann führst Du Argumente in Form von Qualifikationen, Erfahrungen oder Erfolgen auf, die Deine Eignung belegen – Du möchtest hier zeigen, was Du in dem Job für das Unternehmen erreichen könntest! 

 

Zusätzlich kannst Du auf Deine Motivation eingehen – was genau versprichst Du Dir von der Stelle, warum möchtest Du für genau dieses Unternehmen arbeiten? Als Berufseinsteiger kannst Du Dich besonders auf diesen Ausblick konzentrieren und dazu relevante Infos wie Deine Ausbildung und ihre Schwerpunkte nennen. 

 

Lies Dir vor dem Formulieren noch einmal die Stellenausschreibung durch und mache Dir bewusst, welche der Hauptpunkte, nach denen gesucht wird, Du anbringen kannst. 

 

In der Praxis sieht das dann so aus:

 

Muster für den professionellen Lebenslauf – Dein Profil

RICHTIG

Über mich

 

Als leitende Projektmanagerin mit 9 Jahren Erfahrung habe ich mit meinem 10-köpfigen Team durch das gezielte Setzen von Geschäftszielen das Nettowachstum um 20 % erhöhen können. Darüber hinaus sind wir seit 4 Jahren das Team mit dem größten Umsatz innerhalb unseres Unternehmens. Als Senior Project Managerin bei Ihnen freue ich mich besonders auf die Herausforderung der internationalen Arbeit. Meine fließenden Französischkenntnisse werden bei der Vielzahl Ihrer französischen Kunden sicher hilfreich sein.

FALSCH

Über mich 

 

Ich bin als Projektmanagerin ehrgeizig, eine gute Leader und bereit, Neues dazuzulernen. Daher möchte ich mich gerne bei Ihnen als Senior Project Managerin bewerben. 

Das falsche Beispiel hat hier leider kaum Aussagekraft und bietet dem Personaler außer Behauptungen keinerlei wichtige Informationen. Ganz anders sieht das im ersten Profil aus: Durch die konkrete Angabe ihrer Erfolge und Motivation fällt die Bewerberin positiv auf. 

 

Muster für das Profil im professionellen Lebenslauf ohne Berufserfahrung 

RICHTIG

Mein Profil 

 

Ich bin eine motivierte Studentin der Kommunikationswissenschaften im 6. Semester. Vor meinem Abschluss möchte ich als Praktikantin im Bereich Online-Marketing gerne weitere Praxiserfahrungen sammeln, und dafür erscheint mir das schnelllebige und internationale Umfeld Ihrer Agentur mit dem Schwerpunkt auf SEO-Prinzipien genau richtig. Gerne bringe ich dabei meine Kenntnisse im Bereich der SEO-Optimierung und des Performance Tracking ein. 

FALSCH

Mein Profil

 

Ich studiere Kommunikationswissenschaften im 6. Semester und bin auf der Suche nach einem Praktikum auf Ihre Agentur gestoßen. Hiermit bewerbe ich mich und stehe Ihnen gerne als motivierte Praktikantin zur Verfügung. 

Das richtige Beispiel dürfte den Personaler aufhorchen lassen, da die Motivation konkret auf die Stelle sowie das Unternehmen bezogen ist und die Bewerberin ihre passenden Kompetenzen betont. Der zweite Text wirkt eher wie eine misslungene Einleitung für das Anschreiben und ist viel zu unkonkret. 

Natürlich gibt es neben dem tabellarischen Lebenslauf auch andere Arten des Lebenslaufs. Wenn Du einen ausführlichen oder funktionalen Lebenslauf schreiben willst, solltest Du dies allerdings nur dann machen, wenn diese Form gefordert wird.

7. Verfasse Dein Anschreiben 

 

Dein Lebenslauf ist fertig, aber für eine aussagekräftige Bewerbung fehlt Dir noch ein professionelles Anschreiben – und das gestaltest Du so: 

 

  • Achte auf ein einheitliches Design Deiner Bewerbungsunterlagen. Im Anschreiben solltest Du zum Beispiel dieselbe Schriftart wie im Lebenslauf wählen, um einen professionellen ersten Eindruck zu erwecken. Setze darüber hinaus in der Bewerbung auf die DIN 5008, um die perfekte Formatierung zu erhalten.
  • Adressiere Deinen Ansprechpartner direkt, wenn Du den Namen herausfinden kannst – das wirkt deutlich professioneller als allgemeine Floskeln.
  • Verfasse Dein Anschreiben als Fließtext, halte Dich dabei aber kurz – eine Seite reicht vollkommen. 
  • Leite das Bewerbungsschreiben nicht mit Floskeln ein, sondern nenne direkt im Einleitungssatz der Bewerbung überzeugende Fakten zu Dir, die den Personaler neugierig auf mehr machen. 
  • Mache Dir bewusst, dass Dein beruflicher Werdegang schon aus dem Lebenslauf hervorgeht. Erzähle diesen also nicht einfach nach, sondern fokussiere Dich lieber auf relevante Aspekte Deiner Qualifikationen sowie Motivation und zeige dem Personaler, warum Du die ideale Besetzung für den Job bist. 
  • Schließe Dein Schreiben mit einem gelungenen Schlusssatz für die Bewerbung ab und nenne in diesem Zug auch Deine Gehaltsvorstellung im Anschreiben. Gib auch Deinen frühestmöglichen Eintrittstermin in der Bewerbung an und bitte zum Schluss um ein Vorstellungsgespräch.

 

Und damit steht Deine professionelle Bewerbung auch schon! 

 

Neben unseren Lebenslauf-Vorlagen haben wir natürlich auch für Dein Bewerbungsschreiben die passenden Beispiele. Deiner Bewerbung verleihst Du so mit unseren Mustern für Lebensläufe und Anschreiben ein einheitliches Design. Sieh Dir unsere Bewerbungs-Vorlagen an und finde heraus, wie Du mit unserem Editor Deine Bewerbung online schreiben kannst. So könnte sie aussehen:

 

Lebenslauf und Anschreiben online erstellen und herunterladen
Lebenslauf und Anschreiben online erstellen und herunterladen

Sieh Dir weitere Bewerbungs-Vorlagen an und verfasse Dein Anschreiben.

Die Kernpunkte 

 

Einen professionellen Lebenslauf zu schreiben ist ganz einfach – merke Dir die folgenden Schritte:

 

  • Formatiere Dein Dokument richtig und achte auf einen sinnvollen Aufbau, damit die Informationen leichter erfasst werden können – ob von der Scanning Software oder dem Personaler. 
  • Nenne Deine relevanten persönlichen Daten sowie aktuelle Kontaktdaten.
  • Zeige Deine relevante Erfahrung auf, indem Du eher auf Erfolge und Erfahrungen als auf Tätigkeitsbeschreibungen eingehst. 
  • Führe im Abschnitt zum Bildungsweg nur Deine höchsten Abschlüsse auf, wenn Du schon Berufserfahrung hast. Als Berufseinsteiger kannst Du hier auch ausführlicher werden und passende Schwerpunkte, Noten oder Kurse ergänzen. 
  • Stimme Deine Kompetenzen auf das Anforderungsprofil ab und wähle eine sinnvolle Unterteilung sowie eine einheitliche Bewertungsskala für Deine Kenntnisse. 
  • Füge weitere Abschnitte hinzu, um Dein Profil zu schärfen und Deine Lernbereitschaft sowie Leidenschaft für den Job zu zeigen – besonders als Berufsanfänger. Beschreibe hier zum Beispiel Hobbys, Auszeichnungen, besuchte Konferenzen und Co. 
  • Verfasse ein Persönliches Profil, das direkt zu Beginn die Aufmerksamkeit des Personalers auf Deine stärksten Argumente und Motivation lenkt. Damit hebst Du Dich sicher von Deinen Mitbewerbern ab! 
  • Verzichte in keinem Fall auf das passende Anschreiben, in dem Du auf einzelne Aspekte Deines beruflichen Werdegangs genauer eingehen kannst.


Vielen Dank fürs Lesen und viel Erfolg bei Deiner Bewerbung! Noch Fragen? Dann stelle sie gerne, zum Beispiel: 

 

  • Wie erstelle ich das passende Design für meinen tabellarischen Lebenslauf? 
  • Sollte ich Kenntnisse wie den Umgang mit MS Word, Adobe Illustrator oder IT-Kenntnisse auch dann im Lebenslauf aufführen, wenn sie für die Stelle nicht relevant sind?
  • Wo finde ich weitere Vorlagen für die perfekte Bewerbung? 
Bewerte meinen Artikel: professioneller lebenslauf
Durchschnittlich: 0 ( Bewertungen)
Danke für Deine Bewertung.
Kathrin Przadkiewicz
Kathrin ist Autorin für Karriereratgeber bei Zety mit einem Hintergrund in Linguistik und Übersetzung. In ihren Artikeln bringt sie ihr Auge für Details und überzeugende Formulierungen ein, um Lesern zu helfen, die Erwartungen der Personaler mit ihren Lebensläufen und Anschreiben zu übertreffen.

Ähnliche Artikel