Mein Account
Telefoninterview in der Bewerbung: 5 Übungsfragen & Tipps

Telefoninterview in der Bewerbung: 5 Übungsfragen & Tipps

Du telefonierst eher ungern – und jetzt sollst Du so ein Vorstellungsgespräch führen?! Folge unseren einfachen Tipps, um den Personaler im Telefoninterview um den Finger zu wickeln.

Du hast eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Und Dein Gedankenkarussell geht los: Du überlegst, was Du zum Termin anziehen sollst, schaust nach, wie Deine Anfahrt aussieht und machst Dich zum Gebäudeplan schlau. Aber jetzt hast Du auf Deine Bewerbung die Einladung zu einem Telefoninterview erhalten – wie sieht da die Vorbereitung aus? 

 

Auch im Telefoninterview gibt es typische Fragen und einen Ablauf, auf die Du Dich mit ein paar Tipps gut vorbereiten kannst. Dieser Artikel zeigt Dir, wie – und bespricht außerdem folgende Themen: 

 

  • Im Telefoninterview häufig gestellte Fragen und wie Du am besten antwortest
  • Mit welchen Schritten Du Dich gut auf Dein Gespräch vorbereitest
  • Der Ablauf eines telefonischen Vorstellungsgespräches

 

Lass uns zuerst einmal klären, wie die Planung eines Telefoninterviews abläuft: 

 

Du möchtest Zeit sparen und Deinen Lebenslauf in nur 5 Minuten schreiben? Dann probiere unseren Lebenslauf-Editor aus. Damit kannst Du Deinen Lebenslauf einfach und schnell erstellen – und ihn mit nur einem Klick um unsere vorformulierten Inhalte ergänzen. Sieh Dir unsere 18 Vorlagen für Deinen Lebenslauf an und erstelle Deine Bewerbung.

 

DEINEN LEBENSLAUF ERSTELLEN

 

Professionelle Lebenslauf Vorlage
Professionelle Lebenslauf Vorlage

Dieses Lebenslauf-Beispiel wurde mit unserem Editor erstellt – Finde hier die passende Lebenslauf-Vorlage für Dich.

 

Suchst Du weitere Ressourcen zur Bewerbungs-Vobereitung? Dann lies auch diese Artikel! 

Persönliche Daten 

 

Jan Wellenheim

Informatiker

Bonner Straße 11

14197 Berlin

 

jan.wellenheim@gmail.com

0173 111 2222

linkedin.com/in/janwellenheim

 

Persönliches Profil

 

Während meiner 6-jährigen Erfahrung im 1st und 2nd Level Kundensupport konnte ich einige Erfolge verbuchen: So konnte ich die Kunden-Konnektivität um 18 % erhöhen, wofür mir die Produktivitäts-Auszeichnung 2020 innerhalb meiner Abteilung verliehen wurde. Bei Ihnen möchte ich als IT-Spezialist die Kundenzufriedenheit ebenso effektiv erhöhen

 

Berufserfahrung 

 

05/2017 – aktuell 

IT-Spezialist im Kundensupport 

clearview AG, Berlin

  • Durchführung der Migration von 2500 E-Mail-Accounts auf eine neue Domain
  • Implementierung von Software- und Hardwarelösungen zur Verbesserung der Kunden-Konnektivität um 18 %
  • Bearbeiten von rund 15 Kundenaufträgen täglich 
  • Produktivitäts-Auszeichnung 2020 

 

08/2015 – 04/2017 

Technischer Support (1st und 2nd Level)

Meyers AG, Berlin

  • Nutzung des JIRA-Ticketsystems zur Annahme und Behebung von Störungen (rund 20 täglich)
  • Beseitigung von Hard- und Softwarefehlern in Kundensystemen
  • Behebung von Fehlern vor Ort für 5 Stammkunden

 

Bildungsweg

 

10/2012 – 06/2015 

Bachelor of Science, Informatik 

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Kenntnisse 

 

IT-Skills 

Java – sehr gute Kenntnisse

C++ – sehr gute Kenntnisse 

JIRA – gute Kenntnisse 

 

Sprachen 

Deutsch – Muttersprache

Englisch – fließend in Wort und Schrift 

 

Zertifikate 

 

Java: Oracle Certified Professional (OCP)

Java: Oracle Certified Expert (OCE)

 

Das Telefoninterview als Teil der Bewerbung

 

Besonders größere Unternehmen bekommen teilweise extrem viele Bewerbungen auf eine Stelle – im Schnitt bis zu 50 Stück. Da ist es nicht verwunderlich, dass vor dem persönlichen Vorstellungsgespräch noch einmal ausgesiebt wird, zum Beispiel telefonisch. Die Einladung dafür erfolgt meist per E-Mail. 

 

Telefonisch können Personaler ihren vorausgewählten Bewerbern schnell auf den Zahn fühlen und bestätigen, ob die Vorstellungen zusammenpassen und der Kandidat für die Stelle geeignet ist – wenn ja, folgt darauf meist noch mindestens ein persönliches Gespräch.

 

Wie lange dauert es?

 

Normalerweise ist ein Telefoninterview dazu da, offene Fragen und Rahmenbedingungen zu klären, die sich aus dem Anschreiben der Bewerbung, dem tabellarischen Lebenslauf und eventuellen Bewerbungs-Anlagen ergeben. Daher ist das telefonische Gespräch meist 15–20 Minuten lang.

Teilweise kann es aber auch das persönliche Vorstellungsgespräch ersetzen und bis zu 60 Minuten dauern.

 

Das Telefoninterview - wer ruft an? 

 

Beim telefonischen Vorstellungsgespräch wirst Du vom Personaler angerufen – entweder zu einem vereinbarten Termin oder als Überraschungsanruf. Stell Dich also darauf ein, wenn Du in der Bewerbungsphase ans Telefon gehst. In jedem Fall musst Du für das Telefoninterview nicht anrufen. 

 

Das Telefoninterview bestätigen 

 

Die Einladung zum Telefoninterview erhältst Du üblicherweise telefonisch und mit einem Terminvorschlag. Wenn Dir dieser passt, schreibe eine freundliche, aber kurze Mail mit einer Zusage, zum Beispiel so: 

 

Sehr geehrte Frau Meyer, 

 

vielen Dank für Ihre Einladung zum Telefoninterview! Gerne bestätige ich den Termin dafür am 15.03.2021 um 14:00. 

 

Mit freundlichen Grüßen 


Mario Müller

 

Wenn Dir der Termin nicht passt, solltest Du einen Alternativvorschlag machen, z. B. so:

 

Sehr geehrte Frau Meyer, 

 

vielen Dank für die Einladung! Ich nehme sie gerne an, aber kann den Termin am 15.03.2021 um 14 Uhr leider nicht einrichten. Ich stehe für das Telefoninterview alternativ am 16.03. ganztägig oder am 17.03. von 12 bis 18 Uhr bereit. 

 

Bitte lassen Sie mich wissen, ob Ihnen einer dieser Termine zusagt. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Mario Müller

Pro-Tipp: Kalkuliere für das Gespräch lieber ein bisschen mehr Zeit ein – wenn Du es aufgrund eines anderen Termins vorzeitig beenden musst, macht das einen sehr schlechten Eindruck. Um sicherzugehen, kannst Du Dich auch nach der ungefähren Länge des Termins erkundigen. 

Deinen Lebenslauf online zu erstellen ist mit unserem Lebenslauf-Editor ganz einfach: Per Klick fügst Du Stichpunkte und Kenntnisse hinzu und kannst Dir viel lästige Formatierungsarbeit sparen. Die Rechtschreibprüfung läuft währenddessen automatisch mit. Erstelle Deinen Lebenslauf hier.

 

Du kannst mit dem Zety Lebenslauf-Editor nicht nur Deinen Lebenslauf erstellen, sondern auch bewerten lassen. Der Editor listet Dir ganz genau auf, wie Du ihn noch besser machen kannst.

 

Wie kannst Du Dich auf ein Telefoninterview vorbereiten?

 

Für die Hälfte der Personaler sind persönliche Stärken in der Bewerbung ein ausschlaggebendes Kriterium – und die zeigen sich am Telefon besonders, da ablenkende Mimik und Gestik wegfallen. 

 

Daher ist auch für das telefonische Vorstellungsgespräch eine gute Vorbereitung wichtig – so wie Du es auch beim persönlichen Treffen machen würdest. Stelle sicher, dass Du folgende Tipps beherzigst:

 

  • Lies Dir noch einmal die Stellenanzeige durch und halte Dir vor Augen, welche Soft Skills für die Bewerbung besonders wichtig sind. Wirf auch noch einmal einen Blick auf Deine aussagekräftige Bewerbung und mache Dir die Überschneidungen mit Deiner Berufserfahrung im Lebenslauf klar, damit Du sie im Gespräch gut herausstellen kannst. 
  • Recherchiere auch zum Unternehmen generell: Vom Produkt über die Unternehmensgeschichte bis hin zu Werten solltest Du Dir einen groben Überblick verschaffen, um im Telefoninterview darauf eingehen zu können. 
  • Überlege Dir, wie der Gesprächsablauf aussehen könnte und welche Antworten Du auf Standardfragen parat haben solltest. Zusätzlich kannst Du Dir ebenfalls eigene Fragen überlegen und notieren.
  • Suche Dir für das Gespräch einen ruhigen Platz, an dem Du ungestört bist und nicht abgelenkt wirst. Auch wenn Dein Gesprächspartner Dich nicht sehen kann, solltest Du nicht unbedingt auf dem Sofa herumlümmeln. Ein Glas Wasser kann ebenfalls nicht schaden.
  • Stelle Deinen professionellen Lebenslauf sowie Deine restlichen Unterlagen und einen Zettel für Notizen bereit. So kannst Du während oder nach dem Gespräch Rückfragen stellen oder Unklarheiten aufgreifen, ohne dem Personaler direkt ins Wort fallen zu müssen. 

Pro-Tipp: Wenn das Telefoninterview durch einen leeren Akku oder fehlendes Signal abgebrochen wird, kommt das in den seltensten Fällen gut an – stelle also möglichst sicher, dass das nicht passiert! 

Der Ablauf des Gesprächs

 

Natürlich ist jedes Gespräch individuell, aber meistens folgt es mehr oder weniger einem bestimmten Ablauf. Die Schritte und Tipps dazu, wie Du die Phasen Deines Telefoninterviews gut meisterst:

 

1. Begrüßung und Kurzvorstellung 


Mache einen guten ersten Eindruck. Auf die Begrüßung folgt meist nach ein bisschen Smalltalk eine kurze Vorstellung des Unternehmens und der Stelle seitens des Personalers. Höre an dieser Stelle gut zu und notiere Dir eventuelle Fragen. 

 

2. Selbstpräsentation

 

Daraufhin wirst Du im Telefoninterview typischerweise gefragt, ob Du etwas zu Dir erzählen kannst. Auf diese Frage hast Du Dich im besten Fall schon vorbereitet: Hangel Dich hier an Deinem Lebenslauf-Aufbau entlang und betone vor allem Stationen und Erfolge, die für Deinen Wunschjob relevant sind und zeigen, was Du kannst. 

 

3. Erwartungen und Vorstellungen

 

Auf die Selbstpräsentation folgen im Telefoninterview üblicherweise noch weitere Fragen zu Deinen Erwartungen an die Stelle und Deine Verantwortlichkeiten. Dazu können auch Nachfragen zu Deinen finanziellen Vorstellungen oder dem Eintrittstermin gehören. Mach Dir also am besten bereits im Vorfeld Gedanken dazu. 

 

4. Eigene Fragen und Organisatorisches

 

Mit großer Sicherheit wirst Du auch gefragt, ob Du noch offene Fragen hast. Hier solltest Du unbedingt eine Nachfrage parat haben – das signalisiert Interesse und dass Du zugehört hast. Dein Gesprächspartner gibt Dir außerdem organisatorische Infos mit, zum Beispiel dazu, wie es nach dem Telefoninterview weitergeht. 

 

5. Verabschiedung 

 

Und dann hast Du es auch schon hinter Dir – zum Schluss solltest Du Dich auf jeden Fall für das Gespräch bedanken und Dich höflich verabschieden. Auch Deine Freude über eine Rückmeldung oder Dein gutes Gefühl bezüglich des Unternehmens kannst Du hier gerne ausdrücken (wenn das der Wahrheit entspricht).

Pro-Tipp: Es gibt einige Tipps für Dein Telefoninterview, die Du immer beachten solltest. Dazu gehört neben einer guten Vorbereitung auch, dass Du Dein Gegenüber immer aussprechen lassen und generell nicht zu hastig antworten solltest – es ist okay, bei kniffligen Fragen nach einem Moment Bedenkzeit zu fragen. 

Telefoninterview: Typische Fragen im Gespräch

 

Es gibt Fragen, die in fast jedem Telefoninterview gestellt werden. Auf diese solltest Du Dich daher im Vorfeld vorbereiten, damit Du in Deiner Antwort bereits wichtige Punkte betonen und so deutlich machen kannst, dass Du die perfekte Besetzung für die Stelle bist. 

 

Stelle Dich im Telefoninterview auf folgende Fragen und Antworten ein: 

 

  • Warum möchten Sie Ihren Job wechseln? Der Klassiker – diese Frage kommt sehr oft auf. Hier ist es wichtig, dass Du nicht über Deinen aktuellen Arbeitgeber lästerst oder Deine Unzufriedenheit ausdrückst – betone stattdessen lieber die Entwicklungsmöglichkeiten im angestrebten Unternehmen. 
  • Was wissen Sie über uns? Auf diese Frage musst Du nicht die Unternehmensgeschichte abspulen können, aber ein paar Eckdaten und Infos zu Produkten oder der Unternehmensphilosophie signalisieren Interesse. Mit aktuellem Wissen aus den Nachrichten kannst Du Zusatzpunkte sammeln. 
  • Warum möchten Sie bei uns arbeiten? Hier solltest Du idealerweise sowohl auf Deine Motivation für die Arbeit bei dem Unternehmen, als auch an der konkreten Stelle eingehen. Gehe auf interessante Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten ein und zeige auch auf, wie Du diese mit Deinen Kenntnissen meistern kannst. 
  • Kritische Fragen. Auch auf Fragen zu Lücken im Lebenslauf oder dazu, warum Du Deine alte Stelle verlassen hast, solltest Du Dich einstellen. Hier solltest Du weder andere anschwärzen noch flunkern – mit einer ehrlichen und nachvollziehbaren Antwort kommst Du hier eher weiter.
  • Können wir das Telefoninterview auf Englisch weiterführen? Besonders bei Jobs mit internationalem Bezug solltest Du darauf eingestellt sein, einen Teil des Gesprächs zu Deiner Bewerbung auf Englisch (oder in einer anderen Fremdsprache) zu führen. Bereite Dich vor allem dann darauf vor, wenn in der Stellenanzeige Sprachkenntnisse gefordert werden. 

 

Das ist nur ein kurzer Überblick – generell können auch im telefonischen Gespräch Fragen zu verschiedensten Themen aufkommen. Darauf solltest Du Dich einstellen, wenn Du ein Telefoninterview führen willst – aber keine Sorge, Personaler haben Verständnis dafür, wenn nicht immer eine Antwort wie aus der Pistole geschossen kommt. 

 

Neben unseren Lebenslauf-Vorlagen haben wir natürlich auch für Dein Bewerbungsschreiben die passenden Beispiele. Deiner Bewerbung verleihst Du so mit unseren Mustern für Lebenslauf und Anschreiben ein einheitliches Design. Sieh Dir unsere Bewerbungs-Vorlagen an und finde heraus, wie Du mit unserem Editor Deine Bewerbung online schreiben kannst. So könnte sie aussehen:

 

Lebenslauf und Anschreiben online erstellen und herunterladen
Lebenslauf und Anschreiben online erstellen und herunterladen

Sieh Dir weitere Bewerbungs-Vorlagen an und verfasse Dein Anschreiben.

 

Und damit weißt Du alles Nötige zum Telefoninterview – viel Erfolg! 

Du kannst natürlich einige Zeit nach dem Gespräch nach Deiner Bewerbung nachfragen – lasse dem Personaler aber mindestens eine Woche Zeit für eine Reaktion.

 

Die Kernpunkte 

 

Wenn es darum geht, Dein Telefoninterview als Teil Deiner Bewerbung zu führen, denke an Folgendes: 

 

  • Stelle Dich darauf ein, dass das Telefoninterview im Prozess der Bewerbung meist für eine Vorauswahl und ein kurzes Kennenlernen genutzt wird. Meist geht es dabei nur um ein Gespräch von 15 bis 30 Minuten zu einem vereinbarten Termin. 
  • Bereite Dich vor, indem Du Dir die wichtigsten Anforderungen aus der Stellenanzeige noch einmal vor Augen deutlich machst und sie mit Deinen eigenen Fähigkeiten abgleichst. Auch über das Unternehmen solltest Du Dich schlaumachen. Außerdem wichtig: Schaffe eine angenehme und ruhige Gesprächsatmosphäre. 
  • Präsentiere im Gespräch Dich und Deinen Werdegang kurz und mit Bezug auf die angestrebte Stelle – hier kannst Du Deine Stärken betonen. Auch mit Rückfragen dazu solltest Du rechnen. 
  • Höre aufmerksam zu und notiere Dir Fragen, die im Gespräch vorkommen. Rückfragen von Dir kommen gut an und signalisieren Dein Interesse. 
  • Lege Dir Antworten auf typische Fragen im Telefoninterview zurecht, um vorbereitet zu sein. Du solltest Deine Antworten nicht auswendig lernen, aber Dir dazu im Vorfeld Gedanken zu machen, gibt Dir Sicherheit und lässt Dich strukturierter antworten. 

 

Danke fürs Lesen! Stelle nun gerne Deine Fragen, zum Beispiel: 

 

  • Wie oft kommt ein Telefoninterview als Teil einer Bewerbung vor? 
  • Gibt es weitere Tipps zum Telefoninterview? 
  • Kann auf das telefonische Gespräch ein weiteres face to face folgen? Wie sieht es mit dem Assessment-Center aus?
Bewerte meinen Artikel: telefoninterview
Durchschnittlich: 0 ( Bewertungen)
Danke für Deine Bewertung.
Das Zety-Redaktionsteam
Unser Redaktionsteam hilft Lesern dabei, ihren Traumjob zu finden und Karrieresprünge zu machen. In unseren sorgfältig recherchierten Artikeln geben wir Tipps zum Schreiben von Lebensläufen und Bewerbungsschreiben, die Recruiter wirklich überzeugen. Wenn Du noch unkomplizierter eine professionelle Bewerbung verfassen möchtest, dann probiere unseren Lebenslauf- oder Anschreiben-Editor aus und erstelle online Deine Bewerbungsunterlagen – wie bereits über 10 Millionen zufriedene User weltweit.

Ähnliche Artikel